90min
Hamburger SV

HSV bis Jahresende ohne Muheim

Jan Kupitz
Miro Muheim hat sich verletzt
Miro Muheim hat sich verletzt / Martin Rose/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der Hamburger SV muss in den letzten beiden Spielen des Jahres ohne Miro Muheim auskommen.


Vor dem Spiel bei Hannover 96, das der HSV - ohne viel Torgefahr auszustrahlen - mit 0:1 verlor, wurde bekannt, dass Miro Muheim einen Faserriss im Adduktorenbereich erlitten hat. Laut Vereinsangaben zog sich der Verteidiger die Verletzung "sehr wahrscheinlich" im Training am Mittwoch zu.

Da auch Tim Leibold wegen seines Kreuzbandrisses noch mehrere Monate ausfallen wird, musste Tim Walter gegen die 96er notgedrungen auf Jan Gyamerah hinten links zurückgreifen. Für den 26-Jährigen war es der erste Einsatz seit Mitte Oktober gewesen - und wohl nicht der letzte in diesem Jahr.

Denn wie die Mopo berichtet, wird Muheim in diesem Jahr nicht mehr spielen können. Die beiden Partien gegen Rostock und Schalke muss der HSV somit ohne gelernten Linksverteidiger bestreiten.

Die Chance für Gyamerah, den Walter in Hannover "sogar richtig gut" fand.

facebooktwitterreddit