HSV: Mutzel-Nachfolger gefunden

Daniel Holfelder
Jonas Boldt (Hintergrund) und Tim Walter bekommen Verstärkung
Jonas Boldt (Hintergrund) und Tim Walter bekommen Verstärkung / Cathrin Mueller/GettyImages
facebooktwitterreddit

Nachdem die Vertragsverlängerung mit Sportvorstand Jonas Boldt so gut wie in trockenen Tüchern ist, stellt der HSV auch auf anderen Position die Weichen für die Zukunft. So scheint inzwischen auch ein Nachfolger für den im Juli freigestellten Sportdirektor Michael Mutzel gefunden zu sein.


Einem Bericht der Bild-Zeitung zufolge setzen die Rothosen auf eine interne Lösung. Geplant sei, dass Chefscout Claus Costa die Verantwortung für den Profi-Kader übernimmt. Von der Rolle als Kaderplaner bis hin zum Leiter Lizenzspieler sei alles möglich, schreibt das Boulevardblatt. Im Januar sollen die Details verhandelt werden.

Nach dem Boldt-Verbleib sollen zeitnah auch Trainer Tim Walter sowie dessen Mitarbeiterstab verlängern. Boldt und Walter seien sich seit Monaten über eine weitere Zusammenarbeit bis 2024 einig. Nachdem der Aufsichtsrat einige Änderungswünsche formuliert habe, wolle Boldt noch einmal das Gespräch mit dem Fußballlehrer suchen.

Die Bild betont, dass der Sportvorstand das letzte Wort in der Entscheidung um den neuen Walter-Vertrag habe. Dazu passt ein Statement von Aufsichtsrats-Chef Marcell Jansen, der klarstellte: "Die Trainer-Verträge liegen im Verantwortungsbereich unseres Vorstandes, mit dem wir uns dazu eng abgestimmt haben." Zweifel an einem Walter-Verbleib gebe es daher keine mehr.

Auch auf Nachwuchs-Chef Horst Hrubesch kann der ehemalige Bundesliga-Dino wohl weiterhin zählen. "Die Tendenz ist, dass ich beim HSV weitermachen werde", so der 71-Jährige. Im Raum steht eine Verlängerung um ein oder sogar zwei Jahre. Zudem soll Finanz-Direktor Dr. Eric Huwer zu Boldt, dessen neuer Kontakt laut Bild bis 2025 läuft, in den Vorstand aufrücken.


The Last Dance in Katar: Taktik-Experte Tobias Escher blickt auf das WM-Finale


Alles zum HSV bei 90min:

facebooktwitterreddit