90min
Hamburger SV

HSV muss sehr lange auf Toni Leistner verzichten

Jan Kupitz
Toni Leistner fehlt dem HSV lange
Toni Leistner fehlt dem HSV lange / Lars Baron/Getty Images
facebooktwitterreddit

Nach Josha Vagnoman hat der Hamburger SV den nächsten Ausfall in der Defensive zu beklagen: Toni Leistner wird mehrere Wochen lang ausfallen.

Beim 3:1-Sieg gegen den SC Paderborn musste Leistner bereits nach einer Viertelstunde verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Eingehende Untersuchungen ergaben einen Muskelbündelriss beim 30-Jährigen, der unter Daniel Thioune eigentlich absolut gesetzt ist.

Die Verletzung bedeutet, dass Leistner dem HSV sehr, sehr lange fehlen wird - bei rund sechs bis acht Wochen liegt die Ausfalldauer im Normalfall. Dadurch würde der Routinier unter anderem das Stadtderby sowie die Topspiele gegen Fürth, Kiel und vermutlich auch Bochum verpassen. Ein herber Rückschlag für die Rothosen.

Zwar steht Rick van Drongelen nach seinem Kreuzbandriss kurz vor einer Rückkehr beim HSV, doch Wunderdinge sollte man von Niederländer nach solch einer langen Pause keine erwarten. Daher werden wohl Moritz Heyer und Stephan Ambrosius das Abwehrpärchen in den kommenden Wochen bilden.

facebooktwitterreddit