90min
DFB-Team

HSV-Keeper Daniel Heuer Fernandes trainiert mit der DFB-Elf - "Schon etwas kurios"

Tal Lior
Heuer Fernandes wird für einen Tag Nationalspieler
Heuer Fernandes wird für einen Tag Nationalspieler / Selim Sudheimer/GettyImages
facebooktwitterreddit

Daniel Heuer Fernandes hat sich beim Hamburger SV in dieser Saison wieder einen Stammplatz zwischen den Pfosten erkämpft. Durch unvorhergesehene Umstände darf der 28-jährige Torhüter nun sogar die Länderspielpause mit der deutschen Nationalmannschaft verbringen.


Nach dem gestrigen 2:1-Sieg der DFB-Elf gegen Rumänien trainierten die Nationalspieler am Volksparkstadion ohne den verletzten Manuel Neuer und den gestern eingesetzten Marc-Andre ter Stegen. Um die Trainingsgruppe zu vervollständigen, wurde der in der Nähe wohnende Heuer Fernandes ins DFB-Team beordert.

"Das ist natürlich schon etwas kurios, aber als die Anfrage gekommen ist, musste ich natürlich nicht lange überlegen", sagte der Keeper der Vereinsseite des HSV. "Auch wenn es nur eine Trainingseinheit gewesen ist, ist es natürlich etwas Besonderes im Kreise der Nationalmannschaft zu sein. Es hat sehr viel Spaß gemacht und ich möchte mich beim DFB und HSV bedanken."

Heuer Fernandes war neben Bernd Leno der zweite Keeper in dieser Trainingseinheit vor dem Duell gegen Nordmazedonien. Auch wenn dies nur eine Einheit war, kann man beim HSV auf den Einsatz des Deutsch-Portugiesen stolz sein.

facebooktwitterreddit