Transfer

Perfekt: HSV holt FCK-Keeper Raab

Jan Kupitz
Matheo Raab
Matheo Raab / Sebastian Widmann/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der HSV hat den ersten Neuzugang für die kommende Saison vorgestellt: Matheo Raab kommt ablösefrei vom 1. FC Kaiserslautern in den Volkspark und erhält einen Vertrag bis 2026.


Nach der Verlängerung von Robert Glatzel hat der Hamburger SV die nächste Personalie festgezurrt: Wie am Donnerstag berichtet, wechselt Matheo Raab von Zweitliga-Aufsteiger 1. FC Kaiserslautern zu den Rothosen. Da sein Vertrag auf dem Betzenberg ausläuft, kostet er keine Ablöse.

Beim HSV dürfte der 23-jährige Torhüter als neue Nummer zwei hinter Daniel Heuer Fernandes eingeplant sein - der erst im vergangenen Sommer verpflichtete Marko Johansson steht demzufolge vor dem Aus.

"Wir freuen uns, dass sich Matheo bewusst für den HSV entschieden hat und die Qualität unseres Torwartteams noch einmal weiter erhöht", schwärmte Sportvorstand Jonas Boldt.

Hamburgs Torwarttrainer Sven Höh, der mit Raab bereits beim FCK zusammengearbeitet hat, ergänzte: "Mit Matheo bekommen wir einen Torwart dazu, der als Teamplayer agiert und zudem enorm ehrgeizig und entwicklungsfähig ist. Er kennt die torwartspezifischen Inhalte aus unserer gemeinsamen Vergangenheit und passt sehr gut in unser Torwartteam."

Raab gab an, dass seine Gespräche mit den HSV-Verantwortlichen "von Anfang an gepasst" haben und er sich nun "riesig auf die Herausforderungen beim HSV" freue. "Sven Höh hat mich damals zum 1. FC Kaiserslautern geholt und mich zum großen Teil zu dem gemacht, der ich jetzt bin. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihm."


Alles zur 2. Liga bei 90min

facebooktwitterreddit