90min
Listen

Die höchsten Ausstiegsklauseln im Fußball: Pedri wird zum Milliarden-Mann

Simon Zimmermann
Pedris Ausstiegsklausel liegt bei Vertragsverlängerung bei einer Milliarde Euro!
Pedris Ausstiegsklausel liegt bei Vertragsverlängerung bei einer Milliarde Euro! / David Ramos/GettyImages
facebooktwitterreddit

Ausstiegsklauseln sind in Spielerverträgen im heutigen Profi-Fußball üblich geworden. Der prominenteste Spieler der Bundesliga, der eine Möglichkeit zum vorzeitigen Ausstieg aus seinem Vertrag besitzt, ist Erling Haaland. Beim BVB-Torjäger ist die Klausel allerdings nicht öffentlich bestätigt. Liegen soll sie bei 75 bis 90 Millionen Euro.

In Spanien ist die Lage ein wenig anders. Hier sieht der Gesetzgeber vor, dass Arbeitnehmer jederzeit aus ihrem Beschäftigungsverhältnis aussteigen können. Arbeitsrechtlich sind die Klubs in La Liga demnach verpflichtet, eine Ausstiegsklausel ins Vertragswerk einzubauen.

Nach dem Wechsel-Schock bei Neymar, der 2017 für festgeschriebene 222 Millionen Euro von Barça zu PSG ging, passten die Top-Teams die Ausstiegsklauseln erheblich nach oben an. Heraus kommen schwindelerregende Zahlen:

8. 350 Millionen Euro

Joao Felix
Joao Felix ist das Juwel des portugiesischen Fußballs / Quality Sport Images/GettyImages

Joao Felix (Atletico)

Vertrag bis 2026
Marktwert: 70 Mio. Euro

Fast 130 Millionen Euro legte Atletico Madrid 2019 auf den Tisch, um mit Joao Felix eines der größten Offensiv-Talente des Planeten von Jugendklub Benfica loszueisen. Logisch, dass die Colchoneros da nicht auf eine extrem hohe Ausstiegsklausel verzichteten.

7. 400 Millionen Euro

Ousmane Dembele
Barça will mit Ousmane Dembélé - wie hoch dann wohl die Ausstiegsklausel ausfällt? / Quality Sport Images/GettyImages

Ousmane Dembélé (FC Barcelona)

Vertrag bis 2022
Marktwert: 50 Mio. Euro

Der Ex-Dortmunder konnte die hohen Erwartungen bei Barça nie erfüllen. Auch wegen unglaublich vieler Verletzungen. Dennoch soll sein Vertrag verlängert werden. Die Katalanen können es sich schlicht nicht leisten, Dembélé kommenden Sommer ablösefrei zu verlieren.

Philippe Coutinho (FC Barcelona)

Vertrag bis 2023
Marktwert: 20 Mio. Euro

Auch die Karriere des Brasilianer stürzte nach seinem Barça-Wechsel ab. In Barcelona hätte man Coutinho wohl lieber heute als morgen von der Gehaltsliste.

Frenkie de Jong (FC Barcelona)

Vertrag bis 2026
Marktwert: 90 Mio. Euro

So ganz nachhaltig beeindrucken konnte de Jong das Camp Nou noch nicht. Dennoch ist die enorme Qualität des Niederländers unbestritten. Er soll eines der Eckpfeiler für die Neuausrichtung werden. Abwerben können ihn andere Klubs nur, wenn Barça nicht auf die Ausstiegsklausel pocht.

6. 500 Millionen Euro

Francisco Trincão
Die Leihe von Francisco Trincao führt seine AK ad absurdum / Visionhaus/GettyImages

Sergi Roberto (FC Barcelona)

Vertrag bis 2022
Marktwert: 15 Mio. Euro

Das Eigengewächs bekam 2018 erstmal eine dicke fette Ausstiegsklausel von einer halben Milliarde Euro verpasst. Nicht nur deshalb ist Roberto für andere Top-Klubs uninteressant.

Sergio Busquets (FC Barcelona)

Vertrag bis 2023
Marktwert: 9 Mio. Euro

Im selben Jahr wie bei Roberto wurde auch mit Busquets verlängert. Der ewige Sergio bekam dabei ebenfalls ein 500-Millionen-Euro-Preisschild verpasst.

Gerard Piqué (FC Barcelona)

Vertrag bis 2024
Marktwert: 7,5 Mio. Euro

Abwehrchef Piqué war 2020 der Dritte im Bunde, dem Barça 500 Millionen Euro als Ausstiegsklausel in den neuen Vertrag schrieb.

Francisco Trincao (FC Barcelona, aktuell verliehen an Wolves)

Vertrag bis 2025
Marktwert: 20 Mio. Euro

Der portugiesische Außenstürmer ist aktuell an die Wolves in die Premier League verliehen. Wie weit die Ausstiegsklauseln manchmal von den Realitäten entfernt sind, zeigt die Abmachung beim 21-Jährigen. Wolverhampton muss Trincao kaufen, ansonsten wird eine Strafzahlung in Höhe von sechs Millionen Euro fällig. Mit 29 Millionen Euro ist man aber meilenweit von der halben Milliarde entfernt.

Marc-André ter Stegen (FC Barcelona)

Vertrag bis 2025
Marktwert: 55 Mio. Euro

Damit MAtS nicht weggekauft wird, macht die hohe Ausstiegsklausel bei Barças Stammkeeper schon eher Sinn. Schließlich gilt ter Stegen weiterhin als einer der besten Keeper der Welt.

Gareth Bale (Real Madrid)

Vertrag bis 2022
Marktwert: 10 Mio. Euro

Bei den Königlichen zählen sie eher die Tage, bis der extrem teure Vertrag des Walisers ausläuft. Die hohe Ausstiegsklausel stammt aus diesem Deal im Jahr 2016.

5. 700 Millionen Euro

Vinicius Junior
Vinicius Junior ist unter Carlo Ancelotti gesetzt / Quality Sport Images/GettyImages

Marco Asensio

Vertrag bis 2023
Marktwert: 35 Mio. Euro

Als Asensio seinen Vertrag 2017 verlängerte, traute ihm Real Madrid wohl noch eine Weltkarriere zu. Ganz so steil nach oben, wie zwischenzeitlich vermutet, ging es für den 25-Jährigen aber nicht.

Isco

Vertrag bis 2022
Marktwert: 15 Mio. Euro

Auch Iscos Karriere ist längst ins Stocken geraten. Am Saisonende werden sich die Wege mit Real Madrid wohl trennen.

Vinicius Junior

Vertrag bis 2025
Marktwert: 50 Mio. Euro

Viel eher ist "Vinnie" die große Zukunftshoffnung bei den Königlichen. 700 Millionen Euro wird für den brasilianischen Außenstürmer dennoch niemand auf den Tisch legen. Außer vielleicht Newcastle United.

4. 750 Millionen Euro

Luka Modric
Luka Modric gibt wohl seine Abschiedstournee bei Real Madrid / Quality Sport Images/GettyImages

Luka Modric

Vertrag bis 2022
Marktwert: 10 Mio. Euro

Der Weltfußballer von 2018 dürfte seine letzte Saison bei Real Madrid spielen. Die irrwitzige Ausstiegklausel blieb wahrscheinlich nur pro forma im Vertrag.

3. 800 Millionen Euro

Antoine Griezmann
Antoine Griezmann ist zurück bei Atleti / Denis Doyle/GettyImages

Antoine Griezmann (FC Barcelona - aktuell verliehen an Atletico)

Vertrag bis 2024
Marktwert: 50 Mio. Euro

Offiziell ist Griezmann nur von Barça an Atletico verliehen. Bei den Katalanen steht er demnach noch bis 2024 unter Vertrag. Mit entsprechend schwindelerregender Ausstiegsklausel. Faktisch wird Atletico ihn aber für einen Bruchteil fest verpflichten können. Bei 40 Millionen Euro soll die Kaufoption liegen, die ab einer gewissen Anzahl an Einsätzen zur Pflicht wird.

2. 850 Millionen Euro

David Alaba
David Alaba wechselte ablösefrei vom FCB zu den Königlichen / Quality Sport Images/GettyImages

David Alaba

Vertrag bis 2026
Marktwert: 55 Mio. Euro

Der Spiegel leakte zuletzt Vertragsdetails von David Alaba bei Real Madrid. Mit einer Ausstiegsklausel von 850 Millionen Euro liegt das Bayern-Eigengewächs nach der Pedri-Verlängerung auf Platz drei.

1. 1 Milliarde Euro

Karim Benzema
Karim Benzema ist bei Real Madrid eine Instutition / Soccrates Images/GettyImages

Karim Benzema

Vertrag bis 2023
Marktwert: 25 Mio. Euro

Karim Benzema erlebt aktuell seinen zweiten oder vielleicht sogar dritten Frühling. Eine Milliarde Euro wird dennoch niemand für den 33-Jährigen auf den Tisch legen. Nicht mal Newcastle United - soweit lehnen wir uns mal aus dem Fenster.

Pedri (FC Barcelona)

Vertrag bis 2026 (bei Verlängerung)
Marktwert: 80 Mio. Euro

Mit Pedri bekommt der zweite Spieler in der Fußballgeschichte eine Ausstiegsklausel verpasst, die bei einer Milliarde Euro liegt. Nur noch mal zur Verdeutlichung: das sind 1.000 Millionen! Oder 100.000 Mal 100.000 Euro!

Natürlich soll diese Zahl einfach nur mögliche Interessenten verschrecken.

facebooktwitterreddit