Tottenham Hotspur

Heung-min Son: Seine besten Tore für die Spurs - Ranking

Jan Kupitz
Heung-min Son weiß, wo das Tor steht
Heung-min Son weiß, wo das Tor steht / Sebastian Frej/MB Media/GettyImages
Präsentiert von
KUMHO TYRE
facebooktwitterreddit

Das Wichtigste zuerst: Es war wirklich schwierig, diese Liste einzugrenzen.

Wenn man an Heung-min Son denkt, erscheinen sofort Bilder, wie er über das Spielfeld sprintet und aus 30 Metern ins Tor schießt. Der Mann schießt fantastische Tore - und davon hat er in seiner Zeit bei Tottenham viele erzielt.

Aber nach reiflicher Überlegung haben wir Sons 112 Spurs-Tore auf seine besten sieben reduziert. Viel Spaß!

7. Schlenzer gegen Leicester

Son mit einem wundervollen Schlenzer
Son mit einem wundervollen Schlenzer / James Williamson - AMA/GettyImages

Dieser Treffer ist so etwas wie ein typischer Son-Screamer.

Der Südkoreaner eröffnete den Torreigen beim 2:0-Sieg der Spurs gegen Leicester in der Saison 2018/19, als er nach innen an Nampalys Mendy vorbeizog und mit einem herrlichen Schlenzer aus 25 Metern unhaltbar einnetzte.

Und das auch noch mit seinem "schwachen" Fuß, um das Ganze abzurunden.

6. Später Ausgleich gegen West Ham

Son brachte den Rivalen zum Schweigen
Son brachte den Rivalen zum Schweigen / Julian Finney/GettyImages

Lokalrivale West Ham United ist oft das Opfer von Sons Genialität.

Auch in der Begegnung im Wembley-Stadion zu Beginn des Jahres 2018 hatten die Spurs diese dringend nötig. David Moyes hatte seine Mannschaft so eingestellt, dass sie Tottenham entnerven würde - und dank eines wunderbaren Treffers von Pedro Obiang gingen die Irons mit einem Tor Vorsprung in die letzten zehn Minuten.

Mauricio Pochettino hatte keine Auswechselspieler oder Ideen mehr und ließ Moussa Sissoko und Victor Wanyama in der Abwehr spielen, um möglichst viele Offensivspieler auf den Platz zu bringen.

Doch trotz aller taktischen Finessen war es ein fulminanter Schuss von Son, der den Spurs einen Punkt bescherte.

5. Wichtiges Führungstor gegen Man City

Son war beim Erfolg gegen City der entscheidende Akteur
Son war beim Erfolg gegen City der entscheidende Akteur / ANTHONY DEVLIN/GettyImages

In einem der größten Spiele der Champions-League-Geschichte war Son natürlich ein entscheidender Akteur.

In der Woche zuvor hatte er beim 1:0-Sieg im Hinspiel den einzigen Treffer erzielt. Im Rückspiel drückte Manchester City ordentlich aufs Gaspedal, um diesen Rückstand im Etihad-Stadion wettzumachen.

Es sah so aus, als würde es eine lange Nacht für die Spurs werden (und das war es auch, aber nicht aus diesem Grund). Doch noch bevor zehn Minuten gespielt waren, hatte Son zwei wichtige Auswärtstore erzielt und die frühe Führung von Raheem Sterling gekontert.

Das erste war ein Kontertor, das Ederson zwischen den Beinen durchrutschte. Das zweite war ein typisches Son-Tor - eine Berührung, um sich zu positionieren, die zweite, um den Ball in die obere Ecke zu schießen.

4. Improvisierter Abschluss gegen Swansea

Nach seinem Traumtor hat Son gut Lachen
Nach seinem Traumtor hat Son gut Lachen / BEN STANSALL/GettyImages

Zu Beginn der Saison 2016/17 war Son bei den Spurs unglücklich und ein Wechsel zurück nach Deutschland zu Wolfsburg stand im Raum - was das für ein Hammer gewesen wäre, heh?

Doch Pochettino überzeugte den zukünftigen Star, an der White Hart Lane zu bleiben und um seinen Platz zu kämpfen, wo er sich schließlich in die erste Elf spielte und viele Tore erzielte.

Sein beeindruckendstes Tor in diesem Jahr erzielte er beim 5:0-Sieg gegen Swansea, als er einen abgeblockten Ball mit einem unorthodoxen Fallrückzieher ins Tor beförderte.

3. Derby-Screamer gegen Arsenal

Traumtor im Norht-London-Derby
Traumtor im Norht-London-Derby / Sebastian Frej/MB Media/GettyImages

Ein Tor, das gefühlt eine Million Jahre zurückliegt, auch wenn es das jüngste auf dieser Liste ist.

Die Spurs begrüßten 2.000 Fans im Tottenham-Hotspur-Stadion vor dem Hintergrund der Coronavirus-Pandemie, und die Mannschaft von Jose Mourinho wollte Arsenal, das auf Platz 16 stand, das Leben schwer machen.

The Special One stellte sein Team so ein, dass es die Gunners mit Kontern überrumpeln konnte, was schließlich darin gipfelte, dass Harry Kane seinen kongenialen Partner auf die Reise schickte. Mit einem Dribbling zog Son nach innen und versenkte ihn unhaltbar für Bernd Leno im Arsenal-Gehäuse.

2. Solo-Tor gegen Chelsea

Nach einem Solo trifft Son besonders gerne
Nach einem Solo trifft Son besonders gerne / David Ramos/GettyImages

Chelsea war unter dem neuen Trainer Maurizio Sarri gut in die Saison 2018/19 gestartet und ging als eine der letzten ungeschlagenen Mannschaften in Europa in das Auswärtsspiel bei den Spurs.

Tottenham hingegen wirkte im November nach einer aufreibenden Weltmeisterschaft und null Neuverpflichtungen im Sommer völlig ausgelaugt. Außerdem spielten sie nach mehreren Verzögerungen bei der Eröffnung ihres neuen Stadions immer noch in Wembley.

Doch nachdem Dele Alli und Kane die Blues mit zwei Toren in der ersten Halbzeit in die Knie gezwungen hatten, krönte Son seine brillante Leistung mit diesem erstaunlichen Sololauf.

1. Puskas-Tor gegen Burnley

Son war einfach nicht zu stoppen
Son war einfach nicht zu stoppen / Shaun Botterill/GettyImages

Es gibt nur ein Tor, das in dieser Liste ganz oben stehen sollte. Und zwar das, das den verdammten Puskas Award gewonnen hat.

Son lief mit dem Ball am Fuß fast das ganze Spielfeld entlang und hüpfte an den Burnley-Verteidigern vorbei, als würde er auf einem Schulhof Himmel und Hölle spielen, bevor er den Ball über den heranstürmenden Nick Pope lupfte.

Ein dickes Lob an Jan Vertonghen für eine tolle Vorlage.


Dieser Artikel wird dir präsentiert von Kumho Tyre.

facebooktwitterreddit