Hertha BSC

Wohl bald fest: Hertha BSC will dieses Talent aus Frankreich holen

Malte Henkevoß
Kélian Nsona spielte bereits in den französischen U-Nationalmannschaften.
Kélian Nsona spielte bereits in den französischen U-Nationalmannschaften. / Srdjan Stevanovic/GettyImages
facebooktwitterreddit

Nach dem Abgang von Stürmer Krzysztof Piatek nach Florenz, über den auch 90min berichtete, will sich Hertha BSC nun mit Neuzugängen beschäftigen. Einer, der bereits seit einiger Zeit auf der Einkaufsliste einiger Bundesligisten steht, soll nun aus Frankreich in die Bundeshauptstadt wechseln.


Offenbar hat sich die Hertha auf eines der größten Talente der französischen zweiten Liga, Ligue 2, eingeschossen. Die Bild hat erfahren, dass Kélian Nsona von SM Caen ein Kandidat bei den Berlinern ist.

Bleibt nur die Frage: Wer ist Nsona eigentlich? Denn selbst den eingefleischtesten Fußball-Fans dürfte der 19-Jährige noch kein Begriff sein. Wenn doch: Respekt!

Nsona ist 1,89m groß und spielt zumeist auf der rechten offensiven Außenbahn. Auch links offensiv kann er eingesetzt werden. Mit einem Top-Speed von ca. 36 km/h würde der Außenstürmer auf Anhieb zu den schnellsten Spielern der Bundesliga gehören.

In der Vergangenheit waren bereits andere Bundesliga-Klubs mit dem Talent verlinkt worden. Bis zum letzten Sommer gehören dazu z.B. Bayer Leverkusen und Borussia Dortmund. Zuletzt wurde Nsona auch mit dem SC Freiburg in Verbindung gebracht.

Laut der Bild hat sich Hertha allerdings als wahrscheinlichstes Ziel erwiesen. Angeblich war der vormalige französische U18-Nationalspieler bereits mit seinem Berater zu Gesprächen in Berlin.

Aktuell kuriert Nsona einen im Sommer erlittenen Kreuzbandriss aus. Eine Verpflichtung für den Sommer wäre für die Hertha wohl perfekt. Seine Verletzung wäre bis dahin sicher ausgeheilt und er wäre wieder voll im Saft für die neue Bundesligasaison. Fredi Bobic plant mit einer Verpflichtung des Franzosen also langfristig.

Neben einer möglichen Sommerverpflichtung des Franzosen sucht die Hertha auch noch einen Rechtsverteidiger für die Zukunft. Außerdem ist fraglich, ob Tayfun Korkut auch nach dem Ende dieser Saison Trainer der Hertha bleiben wird. Das Ende der Transferaktivitäten der Berliner ist also noch nicht in Sicht.

Alle News zu Hertha BSC und Transfers bei 90min:

Alle Bundesliga-News
Alle Hertha-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit