Bundesliga Transfers

Bericht: Hertha BSC buhlt erneut um Freiburg-Stürmer Ermedin Demirovic

Simon Zimmermann
Die Hertha soll erneut Interesse an Demirovic bekunden
Die Hertha soll erneut Interesse an Demirovic bekunden / Martin Rose/GettyImages
facebooktwitterreddit

Hertha BSC fahndet nach Verstärkungen für die Offensive. Erneut im Blickpunkt der Alten Dame soll Freiburgs Ermedin Demirovic stehen.


Nach der Verpflichtung von Sandro Schwarz als neuen Cheftrainer will Hertha BSC den Kader für die kommende Spielzeit aufrüsten. Besonders im Blick nach zwei Spielzeiten im Abstiegskampf: die Offensive. Die Alte Dame sah im Spiel nach vorne in der abgelaufenen Saison häufig greis aus. Nach den Absteigern Greuther Fürth und Bielefeld stellte die Hertha die drittschlechteste Offensive der Liga. Gerade einmal 38 Saisontoren gelangen.

Kein Wunder, dass derzeit bereits einige Stürmer-Namen mit der Hertha in Verbindung gebracht werden. Die Bild bringt nun erneut Ermedin Demirovic ins Spiel. Schon im Januar soll Bobic Interesse an einer Leihe des Freiburg-Angreifers signalisiert haben. Der Sport-Club ließ den 24-jährigen Bosnier damals nicht ziehen.

An seiner Situation beim Europa-League-Teilnehmer hat sich aber auch in der Rückrunde nicht viel geändert. Demirovic kommt zwar regelmäßig zum Zug - 31 Mal in der Bundesliga - von Beginn an spielt er aber kaum. Nur neunmal Stand er in der Liga-Startelf des SC.

Zwei Tore und drei Assists in der abgelaufenen Bundesliga-Saison sind dennoch kein allzu beeindruckendes Bewerbungsschreiben. Sein Vertrag soll noch bis 2024 gültig sein.

Demirovic gilt als besonders laufstarker und mannschaftsdienlicher Spieler. Die Bild nennt eine mittlere einstellige Millionensumme, für die Freiburg gewillt sein könnte, den Angreifer ziehen zu lassen. Der Marktwert des zwölffachen Nationalspielers wird auf 7,5 Millionen Euro geschätzt.


Alle News zur Hertha bei 90min:

Alle Hertha-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit