Corona-Welle: Weitere vier Herthaner fallen kurzfristig aus

Oscar Nolte
Tayfun Korkut
Tayfun Korkut / Alexander Hassenstein/GettyImages
facebooktwitterreddit

Hertha BSC müht sich durch die Saison. Vor dem schweren Bundesliga-Spiel gegen RB Leipzig schwächt nun auch noch eine Corona-Welle den Kader. Gleich vier Spieler müssen offenbar kurzfristig passen.


Abstiegskampf statt Europa - das ist für Big City Club Hertha BSC auch in dieser Saison Realität. Im Jahr 2022 wartet die Alte Dame noch auf einen Sieg und ist mittlerweile wieder auf Platz 15 abgerutscht. Mit RB Leipzig wartet am Sonntagabend die nächste schwere Aufgabe.

Corona-Welle bei Hertha BSC: Vier weitere Ausfälle vor Leipzig

Mut machen aktuell weder die Form, noch die Personaldecke. Coronabedingt fallen laut Informationen der Bild gegen Leipzig gleich vier Herthaner kurzfristig aus.

Betroffen sind dem Boulevardblatt zufolge Kevin-Prince Boateng, Maximilian Mittelstädt, Jurgen Ekkelenkamp und Lukas Klünter.

Die Corona-Welle trifft die Hertha hart. Neben den vier neu dazugekommenen Fälle hat Cheftrainer Tayfun Korkut bereits die Ausfälle von Niklas Stark und Suat Serdar zu beklagen. Keine guten Vorzeichen vor dem Spiel gegen die formstarken Leipziger.


Alles zu Hertha BSC und der Bundesliga bei 90min:

facebooktwitterreddit