Hertha BSC

Rot gegen Leipzig: Ein Spiel Sperre für Herthas Kempf

Simon Zimmermann
Marc-Oliver Kempf brachte Nkunku zu Fall
Marc-Oliver Kempf brachte Nkunku zu Fall / JOHN MACDOUGALL/GettyImages
facebooktwitterreddit

Nach seiner Roten Karte gegen RB Leipzig wurde Marc-Oliver Kempf vom DFB für ein Bundesliga-Spiel gesperrt.


Der Winter-Neuzugang vom VfB Stuttgart wurde am Sonntagabend bei der 1:6-Pleite gegen RB Leipzig mit glatt Rot vom Platz gestellt. Der Innenverteidiger hatte RB-Angreifer Christopher Nkunku nach einer Ringereinlage im eigenen Strafraum zu Fall gebracht.

Es war die Szene, die Herthas deutliche Niederlage gegen den Vize-Meister praktisch besiegelte. Leipzig verwandelte den Foulelfmeter und konnte im Anschluss gegen die dezimierte Hertha noch viermal nachlegen.

Das DFB-Sportgericht gab am Montagnachmittag die Sperre wegen eines unsportlichen Verhalten von einem Bundesliga-Spiel für Kempf bekannt. Am kommenden Samstag in Freiburg (15.30 Uhr) wird Kempf damit fehlen.


Alles zu Hertha bei 90min:

facebooktwitterreddit