Hertha BSC

Zwei neue Coronafälle bei Hertha BSC

Jan Kupitz
Lucas Tousart
Lucas Tousart / Alexander Hassenstein/GettyImages
facebooktwitterreddit

Hertha BSC hat vor dem Rückrunden-Auftakt zwei weitere Coronafälle zu beklagen.


Die gute Nachricht vorweg: Dedryck Boyata und Deyo Zeefuik werden Hertha BSC im ersten Spiel des Jahres gegen den 1. FC Köln (Sonntag, 09. Januar) wohl wieder zur Verfügung stehen. Das Abwehrduo hat seine Corona-Infektion überwunden und kann wieder ins individuelle Training einsteigen - sofern die kardiologischen Untersuchungen wie erwartet grünes Licht geben.

Dafür muss Tayfun Korkut auf Santiago Ascacibar und Lucas Tousart verzichten, die ihrerseits positiv getestet wurden und sich nun in Quarantäne befinden. Vor allem für Tousart ist die erneute Infektion bitter: Der Franzose war erst Anfang Dezember positiv getestet worden, weshalb er das Korkut-Debüt gegen den VfB Stuttgart verpasst hatte.

Der Ausfall von Ascacibar ist eine herbe Schwächung, schließlich gilt der Argentinier als Leistungsträger und unangefochtener Stammspieler. Korkut muss sich im defensiven Mittelfeld nun etwas einfallen lassen.


Alles zu Hertha BSC bei 90min:

facebooktwitterreddit