Lucas Hernandez ist noch nicht so recht beim FC Bayern angekommen. Der Rekordeinkauf der Münchner wird bereits mit einem vorzeitigen Abschied von der Säbener Straße in Verbindung gebracht. Sein Berater bezog nun Stellung zu den Gerüchten.


Wie die Bild berichtet, beschäftigt sich Newcastle United mit dem französischen Weltmeister. Die Magpies stehen vor der Übernahme durch den saudischen Prinzen Mohammed bin Salman und wären entsprechend valide genug, um im Sommer eine Transferoffensive zu starten.


Hernandez-Berater schließt Bayern-Abschied aus


Lucas Hernandez muss sich Newcastle allerdings abschminken. "Lucas wird nicht wechseln und definitiv bei den Bayern bleiben", erklärte sein Berater unmissverständlich gegenüber Sky Sports. Dass Hernandez den Rekordmeister schon im Sommer verlassen hätte, wäre durchaus überraschend gewesen. Aufgrund von Verletzungsproblemen in der Vorbereitung und der Saison kam der französische Weltmeister bislang zwar noch nicht in den Tritt, soll in Zukunft aber definitiv eine Rolle beim FC Bayern spielen.


Bleibt definitiv beim FC Bayern: Lucas Hernandez