90min
facebooktwitterinstagramyoutuberss

Heidenheim verliert auch Kleindienst an Gent

Tim Kleindienst
Tim Kleindienst beim Torjubel | Pool/Getty Images

Der 1. FC Heidenheim verliert nach dem verpassten Aufstieg in die Bundesliga den nächsten Leistungsträger: Tim Kleindienst steht unmittelbar vor einem Wechsel zum KAA Gent.

Kleindienst war erst im vergangenen Sommer für drei Millionen Euro vom SC Freiburg zu den Heidenheimern gewechselt, wo er eine starke Spielzeit hinlegen konnte. In 27 Einsätzen in der 2. Liga verbuchte der Mittelstürmer 14 Treffer und sechs Assists, dazu war er auch in den Relegationsspielen gegen Werder Bremen insgesamt zweifach erfolgreich.

Doch nun zieht es den 24-Jährigen weiter. Wie die stets gut informierte Zeitung Het Laatste Nieuws berichtet, absolviert Kleindienst am Mittwoch den Medizincheck beim KAA Gent, der in der abgebrochenen Saison 2019/20 belgischer Vizemeister geworden war und sich erst kürzlich mit Niklas Dorsch einen weiteren Heidenheimer geangelt hat.

Wie hoch die Ablöse für Kleindienst, dessen Vertrag beim FCH noch bis 2023 lief, ist, ist noch nicht bekannt.