90min

Hannover 96 - Werder Bremen live: Übertragung, Aufstellungen, Prognose

Marc Knieper
Dec 22, 2020, 1:25 PM GMT+1
Hannover 96 und Werder Bremen kämpfen am Mittwochabend um den Einzug in das Achtelfinale des DFB-Pokals
Hannover 96 und Werder Bremen kämpfen am Mittwochabend um den Einzug in das Achtelfinale des DFB-Pokals | TF-Images/Getty Images
facebooktwitterreddit

Am Mittwochabend ist es soweit: Ab 20.45 Uhr rollt in der HDI Arena am Maschsee sowohl für Hannover 96 als auch Werder Bremen ein letztes Mal in diesem Jahr der Ball. Vor allem die Grün-Weißen möchten hinter diesem turbulenten Jahr schnellstmöglich einen Haken machen, es nach dem Last-Minute-Sieg in Mainz aber auch mit dem Erreichen des DFB-Pokal-Achtelfinals abschließen.

Wir haben die Infos zur Pokalpartie in der Übersicht:

DFB-Pokal: Wer überträgt Hannover 96 gegen Werder Bremen live im TV?

  • Datum: Mittwoch, 23.12.2020
  • Anstoß: 20:45 Uhr
  • Stadion: HDI Arena (Hannover)
  • TV / Livestream: Sky Sport 2 (Konferenz), Sky Sport 3 (Einzelspiel), Sky Go, Sky Ticket

Fußball Stream live kostenlos gesucht?

Das DFB-Pokalspiel zwischen Hannover 96 und Werder Bremen wird live und exklusiv von Pay-TV-Sender Sky übertragen. Fans können die Begegnung sowohl in der Konferenz (Sky Sport 2) als auch als Einzelspiel (Sky Sport 3) verfolgen. Zudem wird das Spiel wie gewohnt auf Sky Go übertragen.

Wer kein Sky-Abo besitzt, kann sich das Duell auch per Sky Ticket anschauen.

Hannover 96 gegen Werder Bremen: Team-News

Bei den Hausherren bleibt der Einsatz von Keeper Michael Esser weiter fraglich. Der 33-Jährige laboriert an leichten Rücken- und Leistenproblemen, stieg allerdings in die Trainingsvorbereitung auf das Pokalspiel ein. "Wir müssen abwarten", so die nüchterne Verkündung von Trainer Kenan Kocak. Sollte es nicht reichen, so wird erneut Torwart-Oldie Michael Ratajczak zwischen den Pfosten stehen. Der 38-Jährige hütete seit dessen Wechsel aus Paderborn Anfang des Jahres bereits dreimal das Hannoveraner Gehäuse und wurde von den Fans zuletzt gar als "Spieler des Spiels" beim Auswärtsremis in Regensburg ausgezeichnet.

Nahezu ausgeschlossen ist derweil das Comeback von Niklas Hult. Der Schwede klagt bereits seit Wochen über Probleme im Oberschenkel, biss häufig auf die Zähne und fehlte nur in Fürth und zuletzt in Regensburg. Das Trainerteam wolle noch einmal mit den Physios und Ärzten sprechen, hoffe, dass es irgendwie reicht, "aber wir werden nicht die Gesundheit der Spieler gefährden", stellte Kocak auf der Pressekonferenz am Montag klar. Für Hult dürfte entsprechend erneut Simon Falette auf die linke Verteidigerposition rücken.

Mister Dauerverletzt: Ein Einsatz im Pokal käme für Ömer Toprak womöglich zu früh
Mister Dauerverletzt: Ein Einsatz im Pokal käme für Ömer Toprak womöglich zu früh | Martin Rose/Getty Images

Florian Kohfeldt muss weiter auf sein Offensivtrio aus Niclas Füllkrug, Davie Selke und Milot Rashica verzichten. Abwehrchef Ömer Toprak, der einen Schlag auf die Achillessehne im Auswärtsspiel gegen Mainz bekommen hatte, ist für die Partie der 96er rechtzeitig fit - im Gegensatz zum weiter ausfallenden Leonardo Bittencourt, der seinen 27. Geburtstag am vergangenen Samstag ungewollt mit geschwelltem Sprunggelenk auf der Couch und nicht etwa in der Mainzer Opel Arena verbrachte.

Hannover gegen Bremen: Die voraussichtlichen Aufstellungen

  • Hannover 96: Esser - Muroya, Franke, Hübers, Falette - Haraguchi, Bijol, Schindler, Sulejmani - Ducksch, Weydant
  • Werder Bremen: Pavlenka - Veljkovic, Groß, Friedl - Gebre Selassie, Mbom, Eggestein, Möhwald, Augustinsson - Chong, Sargent

Hannover vs. Werder: Die Formkurve der beiden Teams

Hannover 96 gewann acht der letzten zehn Heimspiele und blieb zuletzt zweimal in Folge ohne Gegentreffer. Trotz personeller Not siegte man zu Hause mit 2:0 gegen VfL Bochum und sicherte sich bei Jahn Regensburg ein torloses Unentschieden. Dennoch befinden sich die Niedersachsen in der Tabelle nicht ganz dort, wo sie stehen möchten. Rang zwölf und sieben Punkte Abstand auf Rang drei, dem Relegationsplatz, so die winterliche Ausbeute der Kocak-Elf.

Gerade so pünktlich zum letzten Ligaspiel konnte Werder doch noch einen Dreier einfahren und so recht unbesorgt überwintern. Das 1:0-Last-Minute-Tor durch Youngster Eren Dinkci beim FSV Mainz 05 bescherte den Hanseaten nach neun Sieglos-Spielen in Folge den so wichtigen Befreiungsschlag und das nötige Selbstbewusstsein für die letzte wichtige Aufgabe in diesem Jahr - dem Pokal-Nordschlager in Hannover.

Die letzten fünf Pflichtspiele:

Hannover: U S N S N
Werder: S N N N N

Die Quoten zu Hannover gegen Werder

Bei den Buchmachern sind die Gäste der Favorit auf den Sieg. Kein Wunder - immerhin trifft Zweitligist auf Erstligist. Bei Tipico erhältst du, wenn du 10 Euro auf einen Auswärtssieg setzt, 21,50 Euro zurück. Bei einem Remis sind es 35 Euro, bei einem Hannover-Sieg 33 Euro.

Prognose:

In den vergangenen sechs Jahren schied der SV Werder nur ein einziges Mal vor der dritten Runde des DFB-Pokals aus. Das dürfte sich auch in diesem Jahr nicht ändern. Trotz personeller Sorgen möchten die Hanseaten mit der zuletzt getankten Portion Selbstbewusstsein ihr Seuchenjahr positiv abschließen und mit einem Sieg in Hannover sowohl sportlich als auch finanziell zur Besserung beitragen.

Obgleich Treffer auf beiden Seiten zu erwarten sind, schießen die Grün-Weißen angesichts ihrer personellen Klasse einen Treffer mehr. Unser Tipp: 2:1 für Werder.

facebooktwitterreddit