90min
Hannover 96

Hannover 96 bekommt neuen Stadion-Partner

Christian Gaul
Nur noch bis zum kommenden Sommer ein Name: Die HDI Arena
Nur noch bis zum kommenden Sommer ein Name: Die HDI Arena / Frederic Scheidemann/Getty Images
facebooktwitterreddit

Hannover 96 wird in der kommenden Saison wohl nicht mehr in der HDI Arena spielen. Die Namensrechte werden an ein neues Versicherungsunternehmen verkauft.


Seit 2013 spielt der jetzige Zweitligist Hannover 96 in der HDI Arena. Die Namensrechte wurden erst 2019 mit dem HDI-Konzern verlängert, doch im nächsten Jahr werden sich die Fans der 96er wohl an einen neuen Namen gewöhnen müssen.

Denn wie die Bild berichtet, wird die Zusammenarbeit zwischen Hannover 96 und der HDI-Gruppe nicht über den kommenden Sommer hinaus fortgeführt. Das Unternehmen zahlte jährlich rund zwei Millionen Euro an den Klub, neben den Namensrechten der Arena beinhaltete diese Summe auch Werbeverträge für den Innenraum.

"Ja, das stimmt. Es war eine überaus erfolgreiche Zusammenarbeit. Dennoch ändern sich die Zeiten und Werbemaßnahmen müssen neu justiert werden", bestätigte ein HDI-Sprecher dem Boulevardblatt.

Hannover 96 v FC St. Pauli - Second Bundesliga
HDI? VHV? Hauptsache Hannover! / Frederic Scheidemann/Getty Images

Wie die HDI- hat auch die VHV-Gruppe ihren Hauptsitz in Hannover, somit ändern sich im Prinzip nur zwei Buchstaben. Über die Höhe der jährlichen Erträge aus dem Deal, der laut Bild bereits weit fortgeschritten sein soll, ist bislang nichts bekannt.

Update:
Gegenüber der Bild dementierte ein VHV-Sprecher kurz darauf die Gerüchte, dass man neuer Namensgeber des 96-Stadion werde: "Das stimmt nicht!"

facebooktwitterreddit