90min
Hannover 96

Hannover 96: Mannschaft kritisiert Anfeindungen gegen Dominik Kaiser

Tal Lior
Joosep Martinson/Getty Images
facebooktwitterreddit

Dominik Kaiser äußerte als langjähriger ehemaliger Spieler von RB Leipzig seine Unterstützung für den Klub vor dem Pokal-Finale am vergangenen Donnerstag. Hannover-Fans haben anschließend mit einem Plakat am Maschsee ihren Unmut darüber geäußert. Nun hat sich die Mannschaft zu Wort gemeldet.


Am Samstagmorgen hing am Maschsee ein von Hannover-Fans aufgehängtes Plakat mit der Aufschrift: "D. Kaiser: Wir verleihen dir gerne Flügel." Die kontroverse Aktion sorgt nun für eine geschlossene Reaktion der Mannschaft.

In einer offiziellen Stellungnahme stellen sich die Spieler hinter ihrem 32-jährigen Kapitän: "Wir finden, es ist nichts Verwerfliches, wenn jemand seinen alten Teamkollegen und seinem ehemaligen Klub, mit dem er viele positive Momente und Erinnerungen verbindet, viel Erfolg für ein wichtiges Spiel wünscht. Man kann anderer Meinung sein, aber eine persönliche Anfeindung eines unserer Spieler aufgrund seiner bisherigen Vita können und wollen wir nicht zulassen. Die komplette Mannschaft und der Klub stehen selbstverständlich geschlossen hinter Dominik Kaiser."

Das angesprochene Video war übrigens lediglich neun Sekunden lang und wurde über die sozialen Kanäle von RB Leipzig verbreitet. Kaiser, der seit eineinhalb Jahren in Hannover unter Vertrag steht, spielte zuvor sechs Jahre lang für RB.

facebooktwitterreddit