Nachdem Borussia Dortmund Schalke zum Restart komplett abfertigte, folgte heute ein deutlich mühsamerer Sieg in Wolfsburg. Trotzdem konnten viele Spieler der Truppe von Lucien Favre auch an diesem Spieltag exzellieren.


1. TW: Roman Bürki - Note: 2,5

Hatte auch in dieser Woche kaum etwas zu tun. Bürki vereitelte zwei gefährliche Situationen gegen Wolfsburgs Renato Steffen, sonst hatte der Schweizer nicht viel Arbeit.


2. IV: Lukasz Piszczek - Note: 2,5

Ein weiterer routinierter Auftritt der polnischen Legende. Auf seiner Seite in der Dreierkette war aber auch nicht viel los zumeist.


3. IV: Mats Hummels - Note: 2,5

Hummels konnte lediglich eine Hälfte spielen und wurde in der Pause angeschlagen ausgewechselt. Die Leistung des 31-jährigen Innenverteidigers war wie gewohnt gut, gegen den FC Bayern wird er erneut in der Startelf stehen können. Zumindest ist das die Hoffnung von Sportdirektor Michael Zorc, der zudem erklärte, dass Hummels bereits in den vergangene Tagen im Training an Achillessehnenproblemen litt.


4. IV: Manuel Akanji - Note: 2,5

Auch Manuel Akanji wurde nicht wirklich gefordert. Der 24-Jährige erlitt in der Schlussphase einen Tritt auf den Knöchel, für den Felix Klaus mit der roten Karte bezahlen musste. Zum Glück hat sich Akanji dabei nicht verletzt.


5. RM: Achraf Hakimi - Note: 2

Die offensiven Fähigkeiten von Achraf Hakimi sind immer noch lebenswichtig. Hakimi gab beim 1:0 den Pass vor der Vorlage ab, beim 2:0 war er derweil der Torschütze mit einem starken Abschluss nach einem Konterangriff.


6. ZM: Thomas Delaney - Note: 2,5

Der nächste gute Auftritt des Dänen. Delaney fiel mal wieder durch seine Aggressivität und Zweikampfführung auf.


7. ZM: Mahmoud Dahoud - Note: 2,5

Gegen Schalke übte Dahoud seinen Job sehr solide aus, womöglich hat er sich aber gegen Wolfsburg heute übertroffen. Dahoud war defensiv ein zuverlässiger Spieler und ein natürlicher Teil der Dortmunder Offensiv-Kombinationen. Er leitete zudem sehr stark den Konter ein, der zum 2:0 führte.


8. LM: Raphael Guerreiro - Note: 2

Obwohl über Guerreiros linke Seite nicht viel lief, war der Portugiese bei Bedarf immer zur Stelle. Der Doppelpacker aus der Vorwoche erzielte das 1:0 und war offensiv wie immer absolut zuverlässig.


9. RA: Thorgan Hazard - Note: 2,5

Hazard lieferte die Vorlage zum 1:0, sonst war die Leistung des Belgiers eher unauffällig. Immerhin hat er seine Sache heute sehr gut gemacht.


10. LA: Julian Brandt - Note: 2

Ein deutlich ruhigerer Auftritt von Julian Brandt, nachdem er in der Vorwoche mit seiner Brillanz am Ball weltweit Zuschauer verzauberte. Beim 1:0 fand er mit einem tollen Pass die Lücke, um sich von der erdrückenden Wolfsburger Abwehr zu befreien. Zudem war er mal wieder ein Freigeist auf dem Feld, der sich überall an die Kombinationen beteiligte und den Ball von Seite zu Seite schob.


11. ST: Erling Haaland - Note: 2,5

Man sollte die heutige Leistung des Norwegers nicht unterschätzen. Wolfsburgs Defensive schenkte ihm besonders viel Aufmerksamkeit, weshalb seine Mitspieler ihn kaum in gefährlichen Situationen anspielen konnten. Haaland agierte aber oft aufgrund dieser Aufmerksamkeit als Köder für Wolfsburgs Abwehrspieler, um seinen Mitspielern Freiräume zu schaffen. Das war sowohl beim ersten als auch beim zweiten Treffer deutlich erkennbar!


12. Jadon Sancho - Note: 2,5

Wurde erneut eingewechselt und legte wie so oft nach einem langen Dribbling das 2:0 auf.


13. Emre Can - Note: 3,5

Machte seine Sache als Ersatz von Mats Hummels in der Dreierkette ordentlich, wenn auch es in den ersten 20 Minuten seines Auftritts einige Probleme beim Stellungsspiel gab.


14. Leo Balerdi, Giovanni Reyna, Marcel Schmelzer - Ohne Bewertung