90min
facebooktwitterinstagramyoutuberss

Golden-Boy-Award: Die 10 Favoriten in der Übersicht

Jadon Sancho
Krönt Jadon Sancho sein starkes Jahr mit dem Golden-Boy-Award? | TF-Images/Getty Images

Die italienische Sportzeitung Tuttosport kürt mit dem Golden-Boy-Award seit 2003 die besten Nachwuchsspieler einer Saison. Vor wenigen Tagen wurde die Liste mit den 100 nominierten Spielern veröffentlicht, 90min wagt eine Prognose der Top-Ten.

10. Sandro Tonali

Sandro Tonali
Emilio Andreoli/Getty Images

Sandro Tonali erinnert an den jungen Andrea Pirlo - nicht nur wegen seiner Frisur, sondern auch wegen seines Spielstils.

Der 20 Jahre junge Italiener blüht im defensiven Mittelfeld von Brescia Calcio als Spielgestalter auf, zahlreiche Klubs stehen längst Schlange. Der FC Barcelona, Paris St. Germain, Inter Mailand, die SSC Neapel und AC Florenz sollen Interesse haben, doch trotz der kurzen Vertragslaufzeit bis 2021 dürfte ein Transfer teuer werden.

9. Vinicius Junior

Vinicius Junior
Denis Doyle/Getty Images

Seit zwei Jahren spielt Vinicius für Real Madrid. Auf dem linken Flügel gehört dem 19-Jährigen die Zukunft, bereits in dieser Saison sammelte er 1.400 Einsatzminuten. Jedoch wird er in Zukunft an seiner Torgefahr arbeiten müssen.

8. Mason Greenwood

Mason Greenwood
Robbie Jay Barratt - AMA/Getty Images

Mason Greenwood ist ein äußerst vielversprechendes Talent aus der Nachwuchsschmiede von Manchester United. Der 18 Jahre junge Stürmer wurde in dieser Saison bereits in 36 Pflichtspielen eingesetzt und erzielte wettbewerbsübergreifend 12 Tore.

Allen voran wegen seiner Flexibilität ist er eine echte Waffe: Greenwood kann auf dem rechten Flügel, in der Sturmspitze und als hängende Spitze eingesetzt werden.

7. Dejan Kulusevski

Dejan Kulusevski
Gabriele Maltinti/Getty Images

Ab der neuen Saison wird Dejan Kulusevski für Juventus Turin auflaufen. Der Schwede mit mazedonischen Wurzeln wurde vor der Saison von Atalanta Bergamo an Parma Calcio verliehen und im Winter für 35 Millionen Euro an Juve verkauft, die Rückrunde darf er aber noch bei Parma verbringen. Auf der rechten Außenbahn lieferte er 12 Torbeteiligungen in 26 Spielen.

6. Ferran Torres

Ferran Torres
Quality Sport Images/Getty Images

Auch Ferran Torres ist eine der heißesten Aktien auf dem Transfermarkt. Der Flügelspieler will den FC Valencia verlassen, wegen der Vertragslaufzeit bis 2021 sind die Verantwortlichen zu einem Verkauf gezwungen, wenn sie eine Ablösesumme einstreichen wollen.

Torres wurde in der Vergangenheit unter anderem mit dem FC Barcelona, FC Bayern und Borussia Dortmund in Verbindung gebracht. So könnte er beim BVB Jadon Sancho beerben; allerdings dürfte der Engländer wegen der Corona-Krise noch ein Jahr bleiben.

5. Ansu Fati

Ansu Fati
Alex Caparros/Getty Images

Ansu Fati ist das neue Wunderkind des FC Barcelona. Mit 16 Jahren und 298 Tagen war er bei seinem Liga-Debüt gegen Betis Sevilla am 25. August 2019 der zweitjüngste Spieler, den die Katalanen je in La Liga eingesetzt haben, zudem ist er mit 17 Jahren und 40 Tagen der jüngste Torschütze in der Geschichte der Champions League.

25 Mal kam Fati in der laufenden Saison zum Einsatz, sein Vertrag ist bis 2022 datiert. Allerdings dürfte Barça alles daran setzen, langfristig zu verlängern.

4. Rodrygo

Rodrygo
Soccrates Images/Getty Images

In der jüngeren Vergangenheit hat Real Madrid verstärkt in Brasilien nach Talenten gefahndet und deshalb auch frühzeitig den Transfer von Rodrygo unter Dach und Fach gebracht.

Der 19-Jährige wurde vor einem Jahr für 45 Millionen Euro vom FC Santos verpflichtet und kam in der laufenden Spielzeit 22 Mal über 1.339 Spielminuten zum Einsatz. Beim 6:0-Erfolg über Galatasaray Istanbul am vierten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase avancierte er mit einem Hattrick zum Matchwinner.

3. Alphonso Davies

Alphonso Davies
Alexander Hassenstein/Getty Images

Bei Alphonso Davies geraten die Fans des FC Bayern wöchentlich ins Schwärmen. Der Kanadier hat sich auf der linken Abwehrseite einen Stammplatz erspielt, glänzt offensiv und defensiv mit seinem Tempo und bereinigt viele Gefahren, die er zum Teil selber verursacht.

Unter Hansi Flick stand Davies in 28 von 29 Partien in der Startelf, im Heimspiel gegen den SC Freiburg (Samstag, 15:30 Uhr) fehlt er jedoch gesperrt.

2. Erling Haaland

Erling Haaland
Pool/Getty Images

Auch Erling Haaland feierte in dieser Saison seinen Durchbruch im Spitzenfußball. In der ersten Jahreshälfte begeisterte der norwegische Stürmer derart im Trikot von Red Bull Salzburg, dass er schon im Winter für 20 Millionen Euro zu Borussia Dortmund gewechselt ist.

Vor dem gegnerischen Tor verfügt der 19-Jährige über einen eiskalten Abschluss. Insgesamt steht er bei 42 Pflichtspieltoren in 38 Partien und liegt damit nur knapp hinter Robert Lewandowski. Der Torjäger des FC Bayern hat in der laufenden Spielzeit 46 Mal getroffen.

1. Jadon Sancho

Jadon Sancho
Lars Baron/Getty Images

Jadon Sancho gehört die Zukunft des englischen Fußballs. In der abgelaufenen Spielzeit feierte der 20-Jährige seinen Durchbruch beim BVB, auch in dieser Saison liefert er wieder konstant Weltklasse-Leistungen. Je 20 Tore und Vorlagen stehen in 42 Pflichtspielen zu Buche, damit übertrifft er seine Marke von 32 direkten Torbeteiligungen aus dem Vorjahr deutlich.

Eigentlich hätte er in diesem Jahr für eine dreistellige Millionensumme wechslen sollen, aufgrund der Corona-Krise kann sich aber kein Verein Sancho leisten. Deshalb wird er aller Voraussicht weiterhin für den BVB spielen.