Borussia Mönchengladbach

Gladbach bangt um Yann Sommer - Auch Tobias Sippel fällt aus

Daniel Holfelder
Yann Sommer und Trainer Daniel Farke
Yann Sommer und Trainer Daniel Farke / Frederic Scheidemann/GettyImages
facebooktwitterreddit

Am Sonntag bestreitet Borussia Mönchengladbach das erste Pflichtspiel in dieser Saison. In der ersten DFB-Pokalrunde geht es in Freiburg gegen den Oberligisten SV Oberachern. Möglicherweise muss Trainer Daniel Farke auf Stammtorhüter Yann Sommer verzichten.


Wie der kicker berichtet, nahm Sommer an den letzten beiden Tagen nicht am Mannschaftstraining teil. Den Schweizer plagen Oberschenkelprobleme, sodass erst am Samstag, am Tag vor dem Pokalspiel, die Entscheidung über seinen Einsatz fallen wird.

"Yann Sommers Verletzung ist keine große Geschichte. Aber wir werden kein Risiko eingehen", erklärte der neue Trainer Daniel Farke auf der Pressekonferenz vor dem Pokalauftakt. Allerdings fällt mit Tobias Sippel auch die Gladbacher Nummer zwei aus. Der Sommer-Stellvertreter befindet sich nach einem Coronafall in der Familie in Isolation.

Sollte Sommer also tatsächlich unpässlich sein, stünde mit Moritz Nicolas die Gladbacher Nummer drei gegen den SV Oberachern zwischen den Pfosten. Der 24-Jährige war zuletzt an Viktoria Köln ausgeliehen und bestritt in der vergangenen Saison 31 Drittligaspiele.

Abgesehen von den Personalproblemen auf der Torhüterposition stehen auch Jordan Beyer (Muskelverletzung), Marvin Friedrich (Faserriss), Kouadio Koné (Knieprellung) und Hannes Wolf (Muskelverletzung) nicht zur Verfügung. Die zuletzt angeschlagenen Patrick Herrmann und Alassane Plea hingegen sind wieder einsatzbereit.

Trainer Daniel Farke hofft bei seinem Borussia-Debüt natürlich auf einen klaren Sieg. "Ich empfinde eine große Vorfreude. Prima, dass es endlich losgeht", betonte der 45-Jährige.


Folge 90min auf Instagram, Twitter und YouTube:

Instagram: @90min_de
Twitter: @90min_DE
YouTube: 90min DE

Alle News zu Gladbach bei 90min:

Alle Gladbach-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit