Borussia Mönchengladbach

Die voraussichtliche Gladbach-Aufstellung gegen Wolfsburg

Philipp Geiger
Genießt weiterhin das Vertrauen der Verantwortlichen: Adi Hütter
Genießt weiterhin das Vertrauen der Verantwortlichen: Adi Hütter / Markus Gilliar/GettyImages
facebooktwitterreddit

Borussia Mönchengladbach schien sich in den letzten Wochen Schritt für Schritt aus dem Tabellenkeller herauskämpfen zu können. Am vergangenen Spieltag mussten die Fohlen in Dortmund allerdings eine herbe 0:6-Niederlage hinnehmen. Schafft es die Mannschaft von Adi Hütter am Samstagnachmittag gegen den VfL Wolfsburg (Anpfiff 15:30 Uhr), den Schalter wieder umzulegen?

Vier Punkte Vorsprung hat Gladbach aktuell auf den Relegationsplatz. Mit einem Heimsieg gegen die Wolfsburger, die einen Zähler mehr auf dem Konto haben, könnten sich die Fohlen reichlich Luft im Abstiegskampf verschaffen. Weltmeister Christoph Kramer weiß, was für einen Erfolg im richtungsweisenden Heimspiel nötig ist. "Der Fußball, den wir spielen, erfordert unfassbar viel Selbstvertrauen und viel Mut", erklärte der Routinier im kicker-Podcast "Fe:male view on football".

"Und wenn der nicht da ist, sieht es teilweise so aus, wie es jetzt aussieht", führte der Mittelfeldspieler weiter aus. Wichtig sei, "das Ding wieder zum Laufen zu bringen", so der 31-Jährige, für den nicht "emotionale", sondern "rationale Dinge" die Hauptrolle spielen. "Dazu gehört ein guter Plan und der Versuch, den umzusetzen. Es ist leichter, über das Spielen in die Mentalität zu kommen", gab der Ex-Nationalspieler zu Protokoll. "Wir spielen gegen einen direkten Konkurrenten und müssen unbedingt wieder punkten", betonte Jonas Hofmann.

Fragezeichen hinter Jantschke - Stindl arbeitet weiter am Comeback

Personell kann Hütter fast aus dem Vollen schöpfen. Neben Mamadou Doucouré (muskuläre Probleme) fällt auch Lars Stindl weiterhin aus. Nach seinem Innenbandanriss im Knie hat der Kapitän das Lauftraining aufgenommen. Ob Tony Jantschke gegen Wolfsburg mitwirken kann, wird sich wohl erst kurzfristig entscheiden. Am Mittwoch fehlte der Routinier mit leichten Knieproblemen beim Mannschaftstraining.

Lars Stindl
Fällt seit über einem Monat aus: Kapitän Lars Stindl / Stuart Franklin/GettyImages

Trotz des Debakels gegen Borussia Dortmund dürfte Hütter seine Startelf nahezu unverändert lassen. Denkbar ist, dass Kramer nach zwei Jokereinsätzen in die Anfangsformation rückt, um im zentralen Mittelfeld neben Manu Koné für mehr Stabilität zu sorgen. Der Weltmeister könnte gegen Wolfsburg auch dank seiner Erfahrung sehr wertvoll sein. Sollte der 31-Jährige von Beginn an auflaufen, könnte Florian Neuhaus um eine Position nach vorne rücken. In diesem Fall müsste wohl Alassane Plea auf die Bank weichen.

Im offensiven Mittelfeld startet zudem Hofmann. Breel Embolo dürfte erneut im Angriffszentrum beginnen. Stefan Lainer und Ramy Bensebaini sind für die beiden Außenbahnen eingeplant. In der Defensive werden Matthias Ginter, Marvin Friedrich und Nico Elvedi erwartet. Das Tor der Fohlen hütet wie gewohnt Yann Sommer.

Die voraussichtliche Gladbach-Aufstellung gegen Wolfsburg im Überblick:

Alles zur Borussia bei 90min:

Alle Gladbach-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit