Paris SG

Donnarumma über Torhüter-Duell bei PSG: "So etwas sollte es nicht geben"

Daniel Holfelder
Gianluigi Donnarumma
Gianluigi Donnarumma / ANNE-CHRISTINE POUJOULAT/GettyImages
facebooktwitterreddit

PSG-Keeper Gianluigi Donnarumma lässt seine erste Saison in Paris Revue passieren und sorgt vor allem mit Aussagen zum Zweikampf mit Keylor Navas für Aufsehen. Darüber hinaus äußert sich der Schlussmann zu seinem ersten französischen Meistertitel und blickt auf das italienische Aus in der WM-Quali zurück.


Gegenüber FrancePress betont Donnarumma, dass er "ein sehr gutes Verhältnis" zu Navas pflege. "Wir sind beide gute Jungs, und wir haben die Situation, mit der wir konfrontiert waren, verstanden."

Der ehemalige Milan-Torwart erklärt allerdings auch: "Aber ich gebe zu, es war hart. Sagen wir, dass wir am Ende gut zurechtkamen, sowohl in der Beziehung zum Rest der Gruppe als auch untereinander."

Angesprochen auf die neue Saison macht Donnarumma klar, dass er wenig von einem erneuten Zweikampf und Wechselspiel zwischen den Pfosten hält: "Eine weitere Saison mit dieser Rotation? Ich denke nicht, dass es so etwas geben sollte. Ich denke, der Verein wird eine Entscheidung treffen."

Mit seinen eigenen Leistungen ist der 23-Jährige nicht vollends zufrieden und macht die Rotation mit Navas für den ein oder anderen durchwachsenen Auftritt mitverantwortlich: "Es war keine einfache Saison, ich weiß genau, dass ich mehr erreichen kann. Andererseits habe ich nur die Hälfte der Spiele gespielt, und das war nicht einfach. Ich war nicht in der Lage, mein Bestes zu geben, aber ich bin überzeugt, dass ich für diese Mannschaft und diesen Verein noch viel mehr geben kann." Auf einer Skala von eins bis zehn bewertet Donnarumma seine erste Ligue 1-Saison mit einer Sieben.

Der Schritt ins Ausland sei auch aufgrund der hohen Erwartungen nach dem Gewinn der Europameisterschaft nicht immer einfach gewesen, trotzdem fühle er sich bei PSG wohl und will dem Klub auf den Fall treu bleiben: "Der Druck nach der Europameisterschaft? Natürlich gab es das. Es war das erste Mal, dass ich außerhalb Italiens war, aber zum Glück habe ich eine große Familie hinter mir und bin in einem großen Klub, wo ich sehr gut aufgenommen wurde."

Angesprochen auf seine Zukunft und den Gewinn der französischen Meisterschaft antwortet Donnarumma: "Es ist sehr schön, das ist mein erster Meistertitel und ich bin sehr glücklich, denn es ist auch meine erste Trophäe im Trikot von PSG. Ich bin stolz darauf, einem so ehrgeizigen Verein anzugehören. Ich werde auf jeden Fall bei PSG bleiben."

Auch zum italienischen Scheitern in der Qualifikation zur Weltmeisterschaft in Katar bezieht der Nationalspieler Stellung: "Es war hart, sehr hart. Die Tage nach dem Ausscheiden gegen Mazedonien waren schwierig, aber leider gibt es kein Zurück mehr. Was wir bei der Europameisterschaft gemacht haben, wird in die Geschichte eingehen. Aber Italien hätte an der Weltmeisterschaft teilnehmen sollen. Uns bleibt nur, nach vorne zu schauen und neu anzufangen."


Folge 90min auf Instagram, Twitter und YouTube:

Instagram: @90min_de
Twitter: @90min_DE
YouTube: 90min DE

Alle News zu PSG hier bei 90min:

Alle PSG-News
Alle Ligue 1-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit