Serie A

Genua feuert Davide Ballardini - Andriy Shevchenko soll übernehmen

Tal Lior
Andriy Shevchenko kehrt auf die Trainerbank zurück
Andriy Shevchenko kehrt auf die Trainerbank zurück / Mark Runnacles/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der Genua CFC hat sich am Samstag von seinem Cheftrainer Davide Ballardini getrennt. Dies gab der Verein offiziell bekannt. Die Nachfolge des 57-Jährigen soll eine im Weltfußball sehr bekannte Persönlichkeit übernehmen.


Nach übereinstimmenden Informationen von Gianluca Di Marzio und Fabrizio Romano wird Andriy Shevchenko der neue Genua-Cheftrainer sein. Der 45-jährige Ukrainer war zuvor fünf Jahre lang Nationaltrainer seines Landes und führte den osteuropäischen Staat zuletzt beeindruckend in das Viertelfinale der Europameisterschaft.

Mit diesem Erfolg im Rücken will sich Shevchenko nun auch auf Klubebene beweisen. Als Trainer arbeitete er bislang nur für die Nationalauswahl der Ukraine. In Genua wird er nach nur einem Sieg in den ersten 12 Spieltagen vorerst einen Abstiegskampf führen müssen.

Seine Blütezeit als Fußballer hatte Shevchenko in Italien im Dress der AC Milan. Mit dem Traditionsklub gewann er nicht nur die Champions League, den Scudetto sowie den Pokal, sondern auch den Ballon d’Or.

facebooktwitterreddit