Transfer

Fettes Gehalt: Jesse Lingard wechselt zu Aufsteiger Nottingham

Jan Kupitz
Jesse Lingard
Jesse Lingard / Bryn Lennon/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der Poker um Jesse Lingard ist entschieden: Aufsteiger Nottingham Forest gab die Verpflichtung des ehemaligen Nationalspielers offiziell bekannt.


Bei den Tricky Trees hat Lingard laut 90min-Informationen einen lukrativen Einjahresvertrag unterschrieben, der ihm pro Woche knapp 200.000 Pfund einbringen könnte, sofern alle Prämien erfüllt werden. Umgerechnet bedeutet das ein Jahresgehalt von 12,2 Millionen Euro!

Lingard unterzog sich am Mittwochabend dem Medizincheck und wird nun mit der Mannschaft von Steve Cooper nach Deutschland reisen, wo am Samstag ein Testspiel gegen Union Berlin ansteht.

Andere Teams schauen in die Röhre

West Ham hatte gehofft, Lingard nach der erfolgreichen Leihe ins London Stadium zurückholen zu können, aber er wird seine Karriere nun bei Forest fortsetzen, nachdem sein Vertrag bei Manchester United in diesem Sommer ausgelaufen war.

Lingard war auch bei Everton, Vereinen in der MLS und einem Team in Saudi-Arabien im Gespräch, doch Forest mischte sich Anfang der Woche in den Poker ein, nachdem Eigentümer Evangelos Marinakis das Mega-Gehalt genehmigt hatte.

Mit der Unterzeichnung eines Einjahresvertrags ist Lingard die zwölfte Neuverpflichtung in diesem außergewöhnlich ereignisreichen Transferfenster.

Der Verein hat mit der Verpflichtung von Taiwo Awoniyi bereits seinen Transferrekord gebrochen und außerdem die Verträge für Neco Williams, Guilian Biancone, Omar Richards, Moussa Niakhate, Harry Toffolo, Lewis O'Brien, Wayne Hennessey, Brandon Aguilera und Ryan Hammond abgeschlossen. Dean Henderson ist auf Leihbasis von Manchester United gekommen.

facebooktwitterreddit