Gebrochene Nase: Bayern-Frauen müssen bis Jahresende auf Maximiliane Rall verzichten

Tal Lior
Stuart Franklin/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der FC Bayern muss nach dem 3:1-Erfolg in der Champions League gegen den FC Barcelona einen Wermutstropfen hinnehmen. Nach Angaben des Vereins fällt Maximiliane Rall bis Jahresende aus.

Die 29-jährige Verteidigerin hat sich bei der Partie die Nase gebrochen und muss nun operiert werden. Bei der Fremdeinwirkung, von der der FC Bayern in seiner Pressemitteilung spricht, handelt es sich um den Ellenbogen von Barcelonas Ana-Maria Crnogorcevic, den Rall in der Schlussphase der Partie ins Gesicht bekam.

Rall verpasst durch ihre Verletzung die drei ausstehenden Partien in diesem Jahr und ist nach Giulia Gwinn und Hanna Glas die dritte Außenverteidigerin, die beim FC Bayern pausieren muss. Die gebürtig aus Rottweil stammende Spielerin hat acht Partien für die deutsche Nationalmannschaft bestritten.


Folgt uns für mehr Frauenfußball bei 90min:

Twitter:@FF_90min
Podcast: Raus aus dem Abseits

Alle News zum Frauenfußball bei 90min:

Alle Frauenfußball-News
Alle News zum internationalen Frauenfußball
Alle Frauenbundesliga-News

facebooktwitterreddit