Bestehen Top-Teams den Belastungstest? Die Prognose zu den Frauen-Ligen am Wochenende

Helene Altgelt
Chelsea konnte mit dem Sieg gegen Paris zufrieden sein, nun geht es in der Liga weiter
Chelsea konnte mit dem Sieg gegen Paris zufrieden sein, nun geht es in der Liga weiter / Eurasia Sport Images/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der erste Belastungstest für die internationalen Topteams: Zum Abschluss der englischen Woche müssen Chelsea, Barcelona und co. nach den Champions-League-Spielen in der heimischen Liga antreten. 

WSL: Liverpool gegen Arsenal, Spurs gegen City

Arsenal liegt in der englischen Liga aktuell auf dem zweiten Platz. Da Tabellenführer Manchester United gegen das Schlusslicht Leicester City vermutlich einen Sieg einfahren wird, brauchen die Gunners gegen Liverpool drei Punkte, um gleichauf zu bleiben. Nach dem Champions-League-Spiel gegen Lyon bleibt nicht viel Zeit, um sich auszuruhen, am Sonntag um 15 Uhr wird in Liverpool gespielt.

In der Liga hat Arsenal jüngst mit neun Spielen ohne Gegentreffer hintereinander einen Rekord aufgestellt, Aufsteiger Liverpool will diese Defensive nun ins Wackeln bringen. Da zwei Leistungsträgerinnen in der Innenverteidigung ausfallen, könnte dies leichter als sonst sein - allerdings präsentierte sich die Verteidigung Arsenals beim spektakulären 5:1 sattelfest und die Londonerinnen wollen die Euphorie von ihrem Coup mitnehmen.

Prognose: 2:1 für Arsenal

Etwas weiter von der Spitze entfernt ist Manchester City, das gegen Leicester letztes Wochenende den ersten Sieg feiern konnte. Über die Doppelbelastung müssen sich die Skyblues immerhin keine Sorgen machen, sie schieden bereits in der Champions-League-Qualifikation gegen Real Madrid aus. Gegner Tottenham hat mittelfristig die Ambition, in die Champions League vorzustoßen. Aber die Spurs leiden unter dem, was man in der Frauen-Bundesliga das Werder-Bremen-Phänomen nennen könnte: Die Defensive ist so schnell nicht aus der Ruhe zu bringen, aber nach vorne geht viel zu wenig. Gegen City, deren Abwehr nach einigen Ausfällen und Abgängen auch nicht als die stärkste bekannt ist, soll sich das ändern - ebenfalls am Samstag um 15 Uhr.

Prognose: 2:0 für Manchester City

Die weiteren Spiele im Überblick:

22.10., 13:30: Aston Villa - Everton
23.10., 15:00: Brighton - Chelsea
23.10., 16 Uhr: West Ham - Reading
23.10., 16 Uhr: Leicester City - Manchester United


Spanien: Madrid-Derby, aber ohne Real

Real Madrid players celebrate a goal during the UEFA Women's...
Steckt ihnen die Reisemüdigkeit noch in den Knochen? Real hat ein herausforderndes Spiel vor sich / SOPA Images/GettyImages

Die Frage der Müdigkeit stellt sich auch bei den spanischen Teams. Während Barcelona es mit einem UWCL-Heimspiel noch vergleichsweise gut erwischt hat und beim 9:0 gegen Benfica auch keine Probleme hatte, musste Real Madrid nach Albanien fliegen und hat auch beim fünften Spieltag der Liga nicht das Heimrecht. Stattdessen geht es nach Valencia, zu UD Levante, die durchaus ein Stolperstein für müde Beine sein können.

Bisher hat Levante noch kein Spiel verloren und wird die Königlichen sehr fordern. Mit einem Sieg könnte Real sie überholen und auf den zweiten Platz springen.

Prognose: 2:1 für Real

In Madrid steigt einen Tag zuvor um 12 Uhr das Stadtderby zwischen Atlético und Madrid CFF. Atlético war lange der dominierende Verein im spanischen Frauenfußball, Madrid CFF dagegen macht viel aus seinen Mitteln und bringt immer wieder sehr gute Spielerinnen heraus. Geyse Ferreira etwa wechselte diesen Sommer aus der Hauptstadt zu Barcelona und schlug dort prompt ein. Auch die aktuelle Führende aus der Torschützenliste, Racheal Kundananji (vier Treffer) spielt für Madrid CFF. Beide Teams sind mit neun Punkten in Schlagdistanz zu den Top 3 platziert, es ist also ein Sechspunktespiel.

Prognose: 1:1

Einige Spiele werden auf DAZNs YouTube-Kanal übertragen, es lohnt sich also, dort vorbeizuschauen.

Die weiteren Spiele im Überblick:

22.10., 12:00: Deportivo Alaves - Athletic Bilbao
22.10., 16:00: Sporting Huelva - Real Sociedad
22.10., 18:15: Real Betis Balomple - FC Barcelona
23.10.2022, 12:00: UDG Tenerife - FC Villarreal
23.10., 16:00: FC Valencia - FC Levante Las Planas
23.10.2022, 18:00: FC Sevilla - Alhama CF


Division 1: Pas de jour de match

Die französische Liga setzt an diesem Wochenende aus.


Serie A: AC Milan nach Derby-Niederlage mit nächster schwerer Aufgabe

Die Serie A dagegen geht wie gewohnt weiter, Juventus ist nach dem Champions-League-Spiel in Zürich am Samstag um 14:30 wieder gefordert. Die Turinerinnen reisen zum kriselnden AC Milan, der sich nach der 0:4-Derbyniederlage einige Fragen stellen muss. Da auch UWCL-Gegner Zürich nicht aus der allerobersten Schublade kam, sollte sich die Erschöpfung bei Juve noch in Grenzen halten.

Prognose: 2:0 für Juventus

Die AS Rom, Gruppengegner vom VfL Wolfsburg in der Champions League, tritt gegen den FC Como an. Aufsteiger Como rangiert aktuell auf dem siebten Tabellenplatz, ein Sieg sollte also möglich sein. Weiterhin oben mischt auch die AC Fiorentina mit, was auch nach dem Spiel am Sonntag um 14:30 gegen Überraschungsteam UC Sampdoria Genua so bleiben soll. Florenz hatte im Sommer einige Abgänge, konnte diese aber gut kompensieren und hat immer noch einige sehr gute Spielerinnen in seinen Reihen - bekannte Namen sind etwa Alexandra Johannsdottir, zuvor bei Eintracht Frankfurt, oder die ehemalige spanische Nationalspielerin Vero Boquete.

Prognose: 3:1 für Florenz

Die weiteren Begegnungen im Überblick:

22.10., 12:30: Parma Calcio - Pomigliano
23.10., 12:30: AS Rom - Como
23.10., 14:30: Sassuolo - Inter Mailand



Folgt uns für mehr Frauenfußball bei 90min:

Twitter:@FF_90min
Podcast: Raus aus dem Abseits

Alle News zum Frauenfußball hier bei 90min:

Alle Frauenfußball-News
Alle DFB-News
Alle Frauen-Bundesliga-News

facebooktwitterreddit