Frauen-WM: Verletzung im Spiel gegen Dänemark - Sorgen um England-Star Keira Walsh

Keira Walsh hat sich am Knie verletzt - es könnte ein Kreuzbandriss sein
Keira Walsh hat sich am Knie verletzt - es könnte ein Kreuzbandriss sein / Cameron Spencer/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die Verletzungen bei der WM gehen weiter: Nachdem bereits EM-Heldin Beth Mead und Abwehrchefin Leah Williamson wegen Kreuzbandrissen die WM verpassen, verletzte sich bei England eine weitere der wichtigsten Spielerinnen. Keira Walsh ging während des Gruppenspiels gegen Dänemark in der Mitte der ersten Halbzeit zu Boden, ohne Einwirkung einer Gegenspielerin.

Die Mittelfeldspielerin musste mit einer Trage vom Platz getragen werden und hielt sich das Knie. Der Verdacht auf die schlimmstmögliche Verletzung, den Kreuzbandriss, liegt nah. Damit würde Walsh nicht nur das ganze Turnier, sondern auch mehrere Monate ausfallen. Es wäre bereits der zweite Kreuzbandriss bei dieser WM.

Walsh ist eine wichtige Stütze im englischen Team und seit ihrem Wechsel zum FC Barcelona die teuerste Spielerin der Welt. Im defensiven Mittelfeld ist sie unter Trainerin Sarina Wiegman gesetzt und schwer zu ersetzen. England könnte im Viertelfinale auf das DFB-Team treffen.