Frauen-Bundesliga

Frauen-Bundesliga-Prognose: Vorhersage zum 8. Spieltag 2022/23

Daniel Holfelder
Ewa Pajor und Tabellenführer VfL Wolfsburg wollen ihre Siegesserie beim 1.FC Köln fortsetzen
Ewa Pajor und Tabellenführer VfL Wolfsburg wollen ihre Siegesserie beim 1.FC Köln fortsetzen / Insidefoto/GettyImages
facebooktwitterreddit

Das Warten hat ein Ende. Nach drei Wochen Pause steht in der Frauen-Bundesliga der 8. Spieltag auf dem Programm. Kurz vor der Winterpause wollen sich alle Teams noch einmal einen dicken Punkte-Speck anfressen und sich eine gute Ausgangsposition für die Rückserie verschaffen.

Wer wissen möchte, wie die Partien am Wochenende ausgehen, darf unsere todsicheren Tipps auf keinen Fall verpassen:


1. Turbine Potsdam - TSG Hoffenheim (Fr, 19:15 Uhr - Magenta Sport & Eurosport)

Ereleta Memeti
Hoffenheims Erëleta Memeti gelang zuletzt im Pokal ein Hattrick / Christof Koepsel/GettyImages

Sieben Spiele, kein Sieg: Gegen die TSG Hoffenheim unternimmt Schlusslicht Turbine Potsdam den nächsten Anlauf auf die ersten drei Zähler in dieser Saison. Leicht dürfte es nicht werden. Die Kraichgauerinnen sind seit sechs Partien ungeschlagen und steuern entschlossen auf die Champions-League-Ränge zu.

Tipp: 1:3

2. Eintracht Frankfurt - Bayer Leverkusen (Sa, 14 Uhr - Magenta Sport)

Laura Freigang
Laura Freigang will ihre Serie gegen Leverkusen fortsetzen. In den letzten vier Partien hat die Stürmerin immer getroffen. / Christof Koepsel/GettyImages

Die Eintracht hat nach der Pokal-Blamage in Leipzig etwas gut zu machen. Da kommt die Werkself gerade recht. Das Team von Robert de Pauw hat fünf der letzten sechs Spiele verloren. Gelingt am Samstag die Wende?

Tipp: 2:1

3. Werder Bremen - SC Freiburg (Sa, 16 Uhr - Magenta Sport)

Christin Meyer, Nina Luehrssen
Werder braucht im Abstiegskampf dringend Punkte / Cathrin Mueller/GettyImages

Vor einer Rekordkulisse mit über 15.000 Zuschauern empfängt Werder Bremen im Weserstadion den SC Freiburg. Die Grün-Weißen hoffen auf den sehnsüchtig erwarteten ersten Saisonsieg. Der Sportclub will an den 1:0-Pokalerfolg gegen Meppen anknüpfen.

Tipp: 0:3

4. 1. FC Köln - VfL Wolfsburg (So, 13 Uhr - Magenta Sport)

Ewa Pajor of Vfl Wolfsburg celebrates after scoring the goal...
Wolfsburgs Ewa Pajor führt mit sieben Treffern die Torschützenliste an. / Insidefoto/GettyImages

Gelingt es dem 1.FC Köln als erstem Bundesliga-Team, den Wölfinnen ein Bein zu stellen? Der VfL hat am Mittwoch in der Champions League (1:1 bei AS Rom) zum ersten Mal in dieser Spielzeit Punkte liegen lassen. FC-Trainer Sascha Glass hat sicher genau hingesehen. Andererseits könnte der Tabellenführer gegen die Geißböcke nun doppelt motiviert sein.

Tipp: 0:2

5. MSV Duisburg - SV Meppen (So, 13 Uhr - Magenta Sport)

Das Duell der beiden Aufsteiger. Sowohl die Zebras als auch der SVM sind beachtlich in die Saison gestartet und präsentieren sich deutlich stabiler, als viele vermeintliche Experten erwartet hatten. Vor dem Aufeinandertreffen sprachen Duisburgs Sarah Freutel und Meppens Lydia Andrade mit 90min über die Stärken ihrer jeweiligen Teams - und vieles mehr.

Tipp: 2:1



6. Bayern München - SGS Essen (So, 16 Uhr - Magenta Sport)

Sarah Zadrazil
Sarah Zadrazil hat unter der Woche ihren Vertrag verlängert / Gualter Fatia/GettyImages

Nach dem Champions-League-Highlight im Camp Nou gegen Barça kehren die Bayern in den Liga-Alltag zurück. Gegen Kellerkind Essen stehen Lina Magull und Co. vor einer Pflichtaufgabe. Allerdings fährt die SGS mit Rückenwind an den Bayern Campus. Die letzten beiden Partien konnte die Elf von Markus Högner für sich entscheiden.

Tipp: 4:0


Niederlage gegen Japan: Tobias Escher analysiert mit 90min die Deutschland-Pleite


Frauenfußball bei 90min:

Twitter: @FF_90min
Podcast: Raus aus dem Abseits

Alle News zum Frauenfußball hier bei 90min:

Alle Frauenfußball-News
Alle Frauen-Bundesliga-News
Alle Frauen Champions League-News

facebooktwitterreddit