Frankreich gegen Marokko: Übertragung, Stream, Team-News & Aufstellungen

Philipp Geiger
Erzielte im Viertelfinale gegen England den entscheidenden Treffer: Olivier Giroud
Erzielte im Viertelfinale gegen England den entscheidenden Treffer: Olivier Giroud / Richard Sellers/GettyImages
facebooktwitterreddit

Mit Marokko steht erstmals eine afrikanische Mannschaft in einem WM-Halbfinale. Nach dem 1:0-Erfolg im Viertelfinale gegen Portugal wartet auf die Löwen vom Atlas die französische Nationalmannschaft. Der amtierende Weltmeister setzte sich in der Runde der letzten Acht gegen England mit 2:1 durch.

Hier gibt es alles Wissenswerte zur Partie auf einen Blick.


Wo spielt Frankreich vs. Marokko?

Spielort: Al-Khor
Stadion: Al-Bayt Stadium
Datum: 14. Dezember 2022
Anpfiff: 20 Uhr


Wo wird Frankreich Nationalmannschaft gegen Marokko Nationalmannschaft übertragen?

Deutschland: ZDF, Magenta TV
Österreich: ORF 1
Schweiz: SRF zwei


Frankreich - Marokko: Direkter Vergleich

Frankreich: 3 Siege
Marokko: 1 Sieg
Unentschieden: 1


Aktuelle Formkurve (letzte 5 Spiele)

Frankreich: S S N S S
Marokko: U S S S S


Frankreich Team-News

Während Lucas Hernandez (Kreuzbandriss) seit dem ersten Gruppenspiel ausfällt, stehen hinter Dayot Upamecano (leichte Erkrankung) und Aurelien Tchouameni (Wadenverletzung) Fragezeichen. Das Duo konnte zuletzt nicht am Training teilnehmen. Ibrahima Konaté und Eduardo Camavinga heißen die Alternativen.

Frankreich: Voraussichtliche Aufstellung gegen Marokko

Frankreich Startelf (4-2-3-1): Lloris - Koundè, Varane, Upamecano, T. Hernandez - Tchouameni, Rabiot - Dembelé, Griezmann, Mbappé - Giroud

Bank: Mandanda, Areola, Disasi, Pavard, Saliba, Konaté, Guendouzi, Veretout, Camavinga, Y. Fofana, Kolo Muani, Coman, Thuram


Marokko Team-News

Noussair Mazraoui (krank & Hüftprobleme) und Nayef Aguerd (Leistenprobleme) haben das Viertelfinale verpasst, sollten jedoch für das Duell gegen Frankreich zur Verfügung stehen. Romain Saiss wurde gegen Portugal angeschlagen ausgewechselt. Ob der Innenverteidiger im Halbfinale mitwirken kann, bleibt abzuwarten. Walid Cheddira steht nach seiner Gelb-Roten Karte definitiv nicht zur Verfügung.

Marokko: Voraussichtliche Aufstellung gegen Frankreich

Marokko Startelf (4-3-3): Bono - Hakimi, El Yamiq, Banoun, Mazraoui - Ounahi, Amrabat, Amallah - Ziyech, En-Nesyri, Boufal

Bank: Munir, Tagnaouti, Dari, Jabrane, Chair, El Khannouss, Sabiri, Abde, Aboukhlal, Hamdallah, Attiyat Allah, Aguerd


Drama, Baby! Analyse zu den WM-Viertelfinals mit Tobias Escher


Alles zur WM 2022 bei 90min:

Alle WM-News

facebooktwitterreddit