90min
facebooktwitterinstagramyoutuberss

Fortuna Düsseldorf stellt Schalke-Leihgabe Tekpetey frei

Bernard Tekpetey
Will einfach nur noch weg von der Fortuna & Rösler: Schalke-Leihgabe Bernard Tekpetey | TF-Images/Getty Images

Bernard Tekpetey ist auf der Suche nach einem neuen Klub. Bei Fortuna Düsseldorf hat der Angreifer ebensowenig eine Zukunft wie bei Stamm-Verein Schalke 04. Die Fortuna hat die Leihgabe nun zur Klubsuche offiziell freigestellt.

Unter Uwe Rösler wolle Bernard Tekpetey nicht mehr spielen, erklärte die Schalke-Leihgabe von Fortuna Düsseldorf zuletzt öffentlichkeitswirksam. Der 22-Jährige ist auf der Suche nach einem neuen Klub. Die Leihe zur Fortuna, die eigentlich noch ein weiteres Jahr gültig ist, steht vor dem Abbruch.

Da der 22-jährige Außenstürmer auch auf Schalke keine wirkliche Zukunft hat, dürfte es für Tekpetey zu einem neuen Klub gehen. Der bulgarische Meister PFK Ludogorez Rasgrad zeigt laut Bild Interesse an einem Transfer. Rasgrad soll demnach eine Leihe mit anschließender Kaufoption anstreben.

Fortuna stellt Tekpetey zur Klubsuche frei

Die Fortuna hat den Angreifer am Montagvormittag offiziell bis Mittwoch freigestellt, damit er sich auf die Klubsuche konzentrieren kann. Mit dem vorzeitigen Abbruch der Leihe würde der Bundesliga-Absteiger von Schalke eine Entschädigungszahlung in Höhe von 200.000 Euro bekommen.

Schalke hatte 2019 von der Rückkaufoption beim Ghanaer Gebrauch gemacht und ihn für 2,5 Millionen Euro vom SC Paderborn zurückgeholt. Bei Königsblau konnte er sich aber ebenso wenig durchsetzen wie in der vergangenen Spielzeit in Düsseldorf.

Unter Uwe Rösler stand Tekpetey seit dem Re-Start kein einziges Mal im Kader. Und so bleibt sein Gastspiel bei der Fortuna ein unvollendetes. Immerhin eine Torvorlage hatte der 22-Jährige bei neun Einsätzen dann doch zu bieten.