90min
facebooktwitterinstagramyoutuberss

Forbes-Liste der 100 bestbezahlten Sportler 2020: Die Top 10 unter den Fußballern

TOPSHOT-FBL-FRA-LIGUE 1-PARIS-MONTPELLIER
MARTIN BUREAU/Getty Images

Das Magazin Forbes veröffentlichte auch in diesem Jahr wieder eine Liste mit den bestbezahlten Sportlern weltweit. Fußballer und Basketballer dominieren die Top 10 und die Liste überhaupt, an der Spitze steht mit Roger Federer aber ein Tenisspieler. Insgesamt haben es 14 Fußballer in die Top 100 geschafft, darunter niemand aus der Bundesliga. Mit Mesut Özil ist aber ein deutscher Fußballspieler vertreten. Hier sind die 10 Top-Verdiener des Fußballs, die vorderen Ränge dürften niemanden überraschen.

10. Antoine Griezmann (24 Millionen Euro)

Antoine Griezmann
David Ramos/Getty Images

Platzierung insgesamt: 60.

Antoine Griezmann teilt sich den 60. Rang mit Basketballer Joel Embiid. Knapp 19 Millionen Euro soll der Franzose allein durch seine sportliche Tätigkeit beim FC Barcelona erhalten, der Rest kommt durch Sponsoren.

9. Oscar (24,7 Mio. Euro)

FBL-ASIA-C1-SIPG-ULSAN
HECTOR RETAMAL/Getty Images

Platzierung insgesamt: 56.

Rein sportlich war Oscars Wechsel vom FC Chelsea nach Shanghai 2017 nicht nachvollziehbar, doch finanziell lohnt es sich für den Brasilianer ohne Zweifel.

8. Paul Pogba (25,6 Mio. Euro)

Paul Pogba
Michael Regan/Getty Images

Platzierung insgesamt: 50.

Gemeinsam mit Basketballer Kyle Lowry belegt Paul Pogba die goldene Mitte der Forbes-Liste. Sein sehr hohes Gehalt konnte er bei Manchester United nur selten rechtfertigen, seine Zukunft ist ungewiss.

7. Mesut Özil (25,8 Mio. Euro)

Mesut Ozil
Harriet Lander/Copa/Getty Images

Platzierung insgesamt: 49.

Ein hohes Gehalt das nicht unbedingt in Relation zur sportlichen Leistung steht hat auch Mesut Özil. Das und gute Sponsoren-Einnahmen bringen Özil Rang 49 unter den bestbezahlten Sportlern weltweit.

6. Andres Iniesta (26,6 Mio. Euro)

Andres Iniesta
Buddhika Weerasinghe/Getty Images

Platzierung insgesamt: 46.

Zum Ende seiner Karriere verdient Andres Iniesta bei Vissel Kobe nochmal richtig gutes Geld und gehört damit nach wie vor zu den Top-Verdienern im Sport.

5. Kylian Mbappe (30,4 Mio. Euro)

Kylian Mbappe
Jean Catuffe/Getty Images

Platzierung insgesamt: 36.

Neben seinem ordentlichen Gehalt in Paris sorgen stattliche Sponsorenverträge dafür, dass Kylian Mbappe bereits in so jungen Jahren einer der besten Verdiener im Sport ist. Tendenz steigend.

4. Mohamed Salah (31,6 Mio. Euro)

Mohamed Salah
Julian Finney/Getty Images

Platzierung insgesamt: 34.

Nach Mohamed Salah gibt es einen großen Sprung: Der Ägypter vom FC Liverpool ist mit seinen 31,6 Millionen Euro Einnahmen sehr weit von der Fußball-internen Top 3 entfernt.

3. Neymar (85,9 Mio. Euro)

Neymar Jr
Jean Catuffe/Getty Images

Platzierung insgesamt: 4.

Nur drei Fußballer haben es in die Top 20 der Forbes-Liste geschafft, werden dann aber nur noch von Roger Federer geschlagen. Der drittbeste Verdiener im Fußball ist Neymar.

2. Lionel Messi (93,6 Mio. Euro)

Lionel Messi
Alex Caparros/Getty Images

Platzierung insgesamt: 3.

Wie in jedem Jahr bei der Wahl zum Weltfußballer machen Lionel Messi und Cristiano Ronaldo die ersten beiden Plätze unter sich aus. Was den Verdienst angeht, hat Messi aktuell das Nachsehen. Er wird es verkraften können.

1. Cristiano Ronaldo (94,5 Mio. Euro)

Cristiano Ronaldo
Alessandro Sabattini/Getty Images

Platzierung insgesamt: 2.

Nur Tennisspieler Roger Federer verdient mit 95,7 Millionen Euro pro Jahr etwas mehr als der Portugiese, im Fußball hat jedoch niemand mehr Geld eingenommen als Cristiano Ronaldo.