Florian Wirtz

Leverkusen bestätigt Diagnose: Florian Wirtz fällt mit Kreuzbandriss lange aus

Oscar Nolte
Florian Wirtz
Florian Wirtz / UWE KRAFT/GettyImages
facebooktwitterreddit

Bayer 04 Leverkusen hat am Sonntagabend die vermutete Diagnose bei Florian Wirtz bestätigt: der 18-Jährige riss sich im Bundesliga-Spiel gegen den 1. FC Köln ohne Fremdeinwirkung das vordere Kreuzband im linken Knie.


Schon bei den ersten Wiederholungen in Zeitlupe wurde klar, dass sich Florian Wirtz schwerer verletzt hat. Nun haben sich die schlimmsten Befürchtungen bewahrheitet: der Shootingstar hat sich das vordere Kreuzband im linken Knie gerissen.

Damit ist die Saison für Wirtz gelaufen. Was für ein bitterer Rückschlag für Leverkusens Ausnahmetalent, das jetzt viele Monate der psychischen und physischen Reha vor sich liegen hat.

"Florian hatte ein schlechtes Gefühl. Es ist jetzt erst mal ein Schock. Aber wir sind sicher – er wird noch besser und stärker zurückkommen", kommentierte Sportchef Rudi Völler gegenüber der Bild.

facebooktwitterreddit