90min
Florian Wirtz

Florian Wirtz im Transfer-Wirbel: Gespräche mit Bayern - Interesse aus England

Tal Lior
Christian Kaspar-Bartke/Getty Images
facebooktwitterreddit

Dass der FC Bayern an einer Verpflichtung von Florian Wirtz interessiert ist, ist kein Geheimnis. Obwohl der Spieler selbst und auch die Vereinsführung von Bayer 04 Leverkusen betont haben, dass der 18-jährige Spielmacher mindestens bis zum Ende der nächsten Saison bei der Werkself bleiben wird, hat der deutsche Rekordmeister schon konkret seine Fühler nach dem deutschen Nationalspieler ausgestreckt.


Nach Bild-Angaben hat Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidzic berets informelle Gespräche mit Wirtz-Berater und Vater Hans-Joachim geführt. Der Spieler ist laut des Berichts ebenfalls an einem zukünftigen Wechsel nach München interessiert und dementsprechend davon angetan, dass es bereits vonseiten des FC Bayern eine Kontaktaufnahme gegeben hat.

Auch Manchester City ist an Wirtz konkret interessiert und hat laut Reporter Christian Falk schon mehrmals Scouts nach Deutschland entsandt, um ihn zu beobachten. Einen Wechsel nach England kann sich Wirtz aber offenbar in naher Zukunft nicht vorstellen.

Kann Bayern finanziell mithalten?

Bei Wirtz befindet sich aber der FC Bayern in derselben Situation wie davor bei Kai Havertz: Der Spieler hat in seinem bis 2026 laufenden Vertrag keine Ausstiegsklausel. Es besteht lediglich eine Abmachung, die die Leverkusener dazu verpflichtet, bei interessanten Angeboten nicht sofort abzublocken.

Wirtz, der schon in der Vorsaison ein wichtiger Spieler in Leverkusen war, ist nun absoluter Leistungsträger und mit acht Torbeteiligungen in bislang fünf Bundesliga-Partien auf dem besten Weg, einer der besten Spieler Deutschlands zu werden - mit nur 18 Jahren!

facebooktwitterreddit