Transfer

Grillitsch vor Wechsel nach Florenz

Jan Kupitz
Florian Grillitsch
Florian Grillitsch / Alex Grimm/GettyImages
facebooktwitterreddit

Nach seinem Abschied von der TSG Hoffenheim könnte Florian Grillitsch in der Serie A unterkommen: Die Gespräche mit der AC Florenz schreiten gut voran.


Nach fünf Jahren wird Florian Grillitsch seine Zelte im Kraichgau abbrechen. Der Österreicher, der 2017 ablösefrei aus Bremen gekommen war und bei der TSG eine fulminante Entwicklung hingelegt hat, entschied sich gegen eine Verlängerung seines auslaufenden Vertrags und für eine neue Herausforderung.

Zuletzt war Grillitsch lose mit RB Leipzig in Verbindung gebracht worden - diese Spur erhärtete sich jedoch nicht. Stattdessen gibt es derzeit eine heiße Fährte nach Italien, wo die Fiorentina Interesse angemeldet hat.

Der italienische Transferexperte Fabrizio Romano meldet, dass die Gespräche der beiden Parteien bereits fortgeschritten sind und ein Vertrag bis 2026 auf dem Tisch liegt. Was für die Toskaner spricht: Durch das Erreichen des siebten Tabellenplatzes spielt Florenz in der kommenden Saison in der Conference League und somit im internationalen Geschäft.

facebooktwitterreddit