90min

Flick erklärt: Darum erhielt Lucas Hernandez erneut den Vorzug vor Alphonso Davies

Oct 18, 2020, 11:19 AM GMT+2
Alphonso Davies
Im Konkurrenzkampf mit Lucas Hernandez vorerst nur die zweite Wahl: Alphonso Davies | DeFodi Images/Getty Images
facebooktwitterreddit

Nach seinem Startelfeinsatz beim 3:0-Sieg über den 1. FC Düren im DFB-Pokal durfte Alphonso Davies beim Gastspiel des FC Bayern in Bielefeld nur auf der Bank Platz nehmen. Im Nachgang der Partie erklärte Chef-Coach Hansi Flick, warum Lucas Hernandez erneut den Vorzug erhalten hat.

Fast ein Jahr ist es her, dass Alphonso Davies der Durchbruch beim FC Bayern gelang. Der Kanadier wurde ob der Personalprobleme in der Abwehr als Linksverteidiger eingesetzt, weil David Alaba plötzlich im Abwehrzentrum aushelfen musste, und beide Akteure sind bis heute von diesen Positionen nicht wegzudenken.

Alaba ist der klare Abwehrchef im Zentrum, Davies hat sich aufgrund seiner Geschwindigkeit und seinem offensiven Drive zu einem echten Juwel auf der linken Abwehrseite entwickelt. Hier und da weist der 19-Jährige Defizite ob seines hohen Positionsspiels auf, doch immer wieder konnte er die offenen Räume zulaufen und den Gegenspieler auf seiner Außenbahn aufhalten.

In der abgelaufenen Bundesliga-Saison verpasste Davies ab dem neunten Spieltag nur eine einzige Partie: Beim 3:1-Sieg über den SC Freiburg an Spieltag Nummer 33 fehlte er wegen einer Gelb-Rot-Sperre. Auch in der Champions League und dem DFB-Pokal kam er ab dem Herbst quasi durchgehend zum Einsatz, beim Triple-Erfolg spielte er also eine ganz entscheidende Rolle.

Konkurrenzkampf in der Abwehr: Hernandez macht Druck

In der noch jungen Saison muss Davies aber des Öfteren auf der Bank Platz nehmen. Beim 8:0-Sieg über den FC Schalke 04 zum Bundesliga-Auftakt durfte er nur zuschauen, im UEFA-Supercup gegen den FC Sevilla (2:1 n.V.) wurde er erst in der Verlängerung eingewechselt und auch beim 4:1 über Arminia Bielefeld kam er nur kurz zum Einsatz.

DSC Arminia Bielefeld v FC Bayern Muenchen - Bundesliga
Davies' Hauptkonkurrent ist Lucas Hernandez (r.). Der Franzose hat derzeit die Nase vorn. | Pool/Getty Images

Der Grund: Konkurrent Lucas Hernandez ist nach einem komplizierten ersten Jahr in der bayrischen Landeshauptstadt angekommen und nach seiner auskurierten Verletzung bei 100 Prozent. Insbesondere im Spiel gegen den Ball verleiht der französische Nationalspieler der Mannschaft mehr Sicherheit und Stabilität als Davies, der dafür im Vorwärtsgang glänzt.

Flick nimmt Davies in Schutz: "Durch die vielen Spiele nicht einfach"

Genau diese Defensivstärke führte Hansi Flick an, als er nach dem Schlusspfiff in Bielefeld über den Konkurrenzkampf auf dem Linksverteidiger-Posten gesprochen hatte: "Lucas Hernandez ist auf einem sehr guten Level und tut uns mit seiner Aggressivität gut", sagte der 55-Jährige, der Davies ob des anstrengenden Kalenderjahres 2020 in Schutz nimmt: "Für einen jungen Spieler wie Alphonso Davies ist es durch die vielen Spiele in der letzten Saison und die kurze Pause nicht einfach."

Der Shootingstar der abgelaufenen Spielzeit müsse wieder "ins Rollen" kommen und "seine Stärke wieder ins Spiel bringen". Die Grundvoraussetzung dafür sei allerdings "eine gewisse Fitness und mentale Frische". Dass diese aktuell fehlt, wurde in Davies' bisherigen Auftritten deutlich. Umso besser ist es für Flick, dass er mit Hernandez eine sehr gute Alternative in der Hinterhand hat.

facebooktwitterreddit