90min
facebooktwitterinstagramyoutuberss

Fix: Werder-Rechtsverteidiger Felix Beijmo kehrt nach Schweden zurück

Felix Beijmo, Saliou Sane
Beijimo kehrt zurück in die Heimat | TF-Images/Getty Images

Das Kapitel Felix Beijmo bei Werder Bremen ist zu Ende. Der 22-jährige Schwede wechselt mit sofortiger Wirkung zurück in die Heimat zu Rekordmeister Malmö IF.

2018 war der Rechtsverteidiger mit großen Hoffnungen von Djurgarden verpflichtet worden. Drei Millionen Euro ließ sich Werder den schwedischen U21-Nationalspieler kosten. Durchsetzen konnte sich Beijmo aber nie - magere drei Einsätze für die Regionalliga-Mannschaft stehen nach zwei Vertragsjahren zu Buche.

Beijmo verbrachte bereits das zweite Halbjahr 2019 leihweise bei Malmö, ehe er weiter in die zweite Liga zu Greuther Fürth verliehen wurde (fünf Einsätze). In Bremen hatte der Schwede nach seiner Rückkehr aber keine Zukunft mehr. Hinter Gebre Selassie und Neuzugang Felix Agu wäre Beijmo nur die Nummer drei auf der rechten Abwehrseite gewesen.

Werder-Manager Frank Baumann bewertet den vorzeitigen Abgang des 22-Jährigen (Vertrag lief bis 2022) nüchtern: "Seine Zeit bei uns haben sich beide Seiten anders vorgestellt. Wir freuen uns daher für Felix, dass er in seinem Heimatland nun eine neue Herausforderung annehmen kann und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute."