Eintracht Frankfurt

Fix: Eintracht stellt NLZ personell neu auf

Simon Zimmermann
Patrick Ochs ist zur SGE zurückgekehrt
Patrick Ochs ist zur SGE zurückgekehrt / PATRIK STOLLARZ/GettyImages
facebooktwitterreddit

Wie erwartet treibt Eintracht Frankfurt die Umstrukturierung des eigenen Nachwuchsabteilung voran. Am Montag vermeldete die SGE die Rückkehr von Patrick Ochs als perfekt. Zudem kommen auch Alexander Richter und Ralph Gunesch ins Nachwuchsleistungszentrum der Frankfurter.


Ex-SGE-Profi Ochs wird neuer Sportlicher Leiter des NLZ. Ihm zur Seite wird künftig Marc Hess als Leiter Strategie und Entwicklung stehen. Mit DAZN-Experte Ralph Gunesch wurde zudem ein neuer "Übergangstrainer" verpflichtet, der die Durchlässigkeit zwischen dem NLZ und dem Profibereich verbessern soll.

"Wir gewinnen drei Experten, die im Team von Alexander Richter dazu beitragen werden, dass wir im Nachwuchsleistungszentrum unsere Strukturen weiterentwickeln und die Abläufe zwischen den einzelnen Mannschaften bis hin zum Profiteam optimieren", erläuterte Sportvorstand Markus Krösche, der federführend für die Umgestaltung der Jugendabteilung ist.

Alexander Richter wird wie von Krösche bestätigt, ab Juli vom VfL Bochum kommen und der neue Leiter der kompletten Nachwuchsabteilung werden. Richter war seit 2008 für den Aufsteiger tätig und hat sich im Nachwuchsbereich einen exzellenten Ruf erarbeitet. Richter wird damit auf Andreas Möller folgen, der seinen auslaufenden Vertrag aus persönlichen Gründen nicht verlängert.

Ochs bereits ab 1. März für die SGE tätig

Ochs, der aus der eigenen SGE-Jugend kommt und 227 Pflichtspiele für die Eintracht absolviert hat, ist bereits seit dem 1. März in seiner neuen Rolle tätig. Dabei soll der 37-Jährige in die laufenden Planungen einbezogen werden. Die Eintracht hat die eigene zweite Mannschaft reaktiviert und wird ab kommender Saison in der Hessenliga an den Start gehen.


Alles zur Eintracht bei 90min:

Alle Eintracht-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit