FIFA TOTY 2023: So könnte die Topelf aussehen

Franz Krafczyk
Im TOTY gesetzt: Lionel Messi und Kylian Mbappé
Im TOTY gesetzt: Lionel Messi und Kylian Mbappé / Clive Brunskill/GettyImages
facebooktwitterreddit

Seit Dienstagabend kann man auf der offiziellen Seite von EA Sports für das Team of the Year in FIFA 23 voten, welches am 20. Januar erscheinen soll. So könnte das TOTY in diesem Jahr aussehen:


Torwart & Abwehr

Thibaut Courtois
Thibaut Courtois / Quality Sport Images/GettyImages

Im Tor führt in diesem Jahr kein Weg an Thibaut Courtois vorbei. Der Belgier gewann mit Real Madrid die Champions League und die Liga, wurde zudem im CL-Finale zum Spieler des Spiels gekürt.

In der Verteidigung gibt es deutlich mehr Auswahl. Geht es nach uns, bilden Theo Hernandez und Achraf Hakimi die Außenverteidigung, da sie sowohl bei ihren Clubs als auch bei der WM ein fantastisches Jahr hatten. Knapp nicht dabei wäre somit Joao Cancelo, der eine Nominierung ebenfalls verdient hätte.

Virgil van Dijk
Virgil van Dijk / Chris Brunskill/Fantasista/GettyImages

Das Innenverteidigerduo setzt sich aus Virgil van Dijk und Ruben Dias zusammen. Van Dijk spielte vor allem in der Rückrunde der vergangenen Saison auf absolutem Topniveau, Ruben Dias hingegen hatte am Premier League-Titel der Skyblues einen maßgeblichen Anteil. Eigentlich hätten wir uns für einen aus dem Duo Antonio Rüdiger und David Alaba entschieden, jedoch haben es beide aus unerklärlichen Gründen nicht einmal ins Voting geschafft.

Mittelfeld

Luka Modric
Luka Modric / Eric Alonso/GettyImages

Im Mittelfeld sind Luka Modric und Kevin De Bruyne so gut wie sicher dabei. Modric holte neben dem Double mit Real Madrid einen starken dritten Platz mit Kroatien bei der WM und war einer der besten Spieler des Turniers. KDB war bei der WM mit Belgien zwar nicht so stark, bei Man City konnte er jedoch zum wiederholten Mal seine Weltklasse unter Beweis stellen.

Den dritten Platz im zentralen Mittelfeld holt sich ein weiterer Madrilene, nämlich Federico Valverde. Der Uruguayer gehört für viele mittlerweile zu den stärksten Mittelfeldspielern der Welt und hat ein wahnsinnig starkes Jahr hinter sich. Die Wahl fällt hier jedoch sehr schwer, man könnte sich auch für Toni Kroos oder Jude Bellingham entscheiden.

Stürmer

Lionel Messi
Lionel Messi / Julian Finney/GettyImages

Der Sturm hingegen stellt sich fast von selbst auf: Die WM-Finalisten Kylian Mbappé und Lionel Messi bilden die beiden Flügel. Mbappé konnte seine Klasse im kompletten Kalenderjahr unter Beweis stellen. Messi hingegen kann sich vor allem durch den WM-Sieg mit Argentinien einen Platz im Team sichern. Im Zentrum steht Ballon d'Or-Sieger Karim Benzema, der im vergangenen Jahr 44 Tore erzielte.

Zwölfter Mann

Erling Haaland
Erling Haaland / Alex Livesey/GettyImages

Neben der Elf wird die Community wohl auch in diesem Jahr wieder für eine zwölfte TOTY-Karte abstimmen können. Der heißeste Kandidat ist Erling Haaland, der nach seinem Sommer-Wechsel zu Manchester City 21 Tore in 16 Premier League-Spielen erzielen konnte. Weitere Kandidaten wären hier Jude Bellingham, Joao Cancelo und Mohamed Salah.

facebooktwitterreddit