90min
facebooktwitterinstagramyoutuberss

FIFA 21 Demo in der Prognose: Mit diesen Teams könnt ihr das neue FIFA testen

Thorgan Hazard
Borussia Dortmund ist wohl eines der ersten Teams zum Anzocken in FIFA 21 | DeFodi Images/Getty Images

In wenigen Wochen wartet EA Sports mit dem offiziellen Release von FIFA 21 auf. Ein paar Tage vorher dürfen die Hobby-Kicker die alljährliche Demo-Version antesten. Die neuesten Prognosen lassen unter anderem darauf schließen, mit welchen Mannschaft ihr dort spielen könnt.

Auch wenn der Spielentwickler offiziell noch keine Eckdaten zur neuen Demo veröffentlichte, lassen sich aus den Mustern der vergangenen Jahre viele Vorhersagen treffen. So scheint beispielsweise das Veröffentlichungsdatum der Testversion bekannt. Um den 25. September könnte die Demo in den Stores freigeschalten werden.

Mit Bestpreis-Garantie: Bestell dir FIFA 21 jetzt vor!

Wie sonst auch blieben dann weitere zwei Wochen zum endgültigen Spiel. An einer genauen Uhrzeit sollte man sich aber nicht festnageln. Vor dem Nachmittag rechnen nur die wenigsten mit der Möglichkeit des Downloads.

Wird der BVB erneut Teil der Demo?

Im Bezug auf die Spielmodi könnt ihr wohl nur den Anstoß- sowie den Volta-Modus antesten. Wie immer sind die großen Features von FIFA in der Demo nicht freigeschalten. Doch erste Mechaniken oder neue Spieler dürftet ihr dann bereits unter die Lupe nehmen.

Welche Stars letzendlich in der Testversion zu spielen sein werden, könnten die ersten Trailer verraten haben. Auch in den vergangenen Jahren gaben die Teaser Einblicke zu den Teamzusammenstellungen für die Demo. Geht man danach, dürften der FC Liverpool und Borussia Dortmund ihren Platz sicher haben, so mein-mmo.de.

Paris Saint-Germain v Celtic - Friendly Match
PSG und Mbappé dürfen in der Demo nicht fehlen | Xavier Laine/Getty Images

Auch Paris Saint-Germain um Coverstar Kylian Mbappé wird nicht fehlen. Um auf die üblichen sechs bis acht Demo-Teams zu kommen, könnten mit Real Madrid, Manchester City, Tottenham und Chelsea weitere Kandidaten dazustoßen. Auch diese Klubs kamen bisher in den ersten Reveals vor.

Eins zu eins wird EA Sports die Auswahl wohl nicht übernehmen. Prinzipiell sollte es aber nur wenige Veränderungen für die Demo geben. Wollt ihr den ersten Spielspaß nicht verpassen, könnt ihr euch die kostenlose Variante also schon bald sichern.