Manchester City

Fernandinho sagt Bye Bye: City-Kapitän will zurück nach Brasilien

Simon Zimmermann
Fernandinho wird Man City verlassen
Fernandinho wird Man City verlassen / Chris Brunskill/Fantasista/GettyImages
facebooktwitterreddit

Nach neun Jahren als Skyblue ist für Fernandinho im Sommer Schluss. Der 36-jährige Brasilianer hat am Dienstag bestätigt, dass er keinen neuen Vertrag bei Manchester City unterschreiben werde und in die Heimat zurückkehren möchte.


"Ich will spielen. Ich werde nach Brasilien zurückkehren, das ist sicher. Ich habe das mit meiner Familie entschieden. Das ist das wichtigste für mich", erklärte Fernandinho.

Der 53-fache Nationalspieler ist auch diese Saison noch der erste Kapitän der Cityzens. Auf dem Platz trägt er die Binde aber nur noch selten. Vielmehr ist der Routinier zum Stand-by-Profi geworden. 23 Pflichtspiele hat er in der laufenden Saison absolviert, nur in elf stand er von Beginn an auf dem Platz.

Zuletzt war auch darüber spekuliert worden, dass der Mittelfeld-Stratege seine aktive Karriere beenden würde und ins Trainerteam von Pep Guardiola wechselt. Nach 373 Pflichtspielen (25 Tore, 32 Vorlagen) für Man City hat Fernandinho aber noch nicht genug und möchte in Brasilien weiterspielen.

2013 war der heute 36-Jährige aus Donezk nach Manchester gewechselt. 40 Millionen Euro Ablöse zahlte City damals. Bei den Skyblues wurde der Brasilianer viermal englischer Meister, sechsmal Ligapokalsieger und einmal FA-Cup-Sieger. Zum Ende seiner neunjährigen Ära könnte ihm aber noch die Krönung mit dem Champions-League-Sieg winken. Und auch in der Premier League liegt City knapp vor Liverpool auf Titelkurs.


Alle News zu Manchester City bei 90min:

Alle City-News
Alle Premier-League-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit