Bundesliga

Felix Zwayer gibt Comeback am Wochenende

Jan Kupitz
Felix Zwayer
Felix Zwayer / Juan Manuel Serrano Arce/GettyImages
facebooktwitterreddit

Felix Zwayer kehrt zurück! Schon am Wochenende soll der FIFA-Schiedsrichter sein Comeback an der Pfeife geben.


Im Zuge der Querelen rund um das Bundesliga-Topspiel zwischen Borussia Dortmund und Bayern München hat Felix Zwayer sich in den letzten Wochen eine Pause auferlegt. Der 40-Jährige hatte mit seinem Team während der Partie einige umstrittene Entscheidungen gefällt, durch die sich das BVB-Lager benachteiligt sah.

Die Kritik der Schwarz-Gelben war riesig, auch im sozialen Netzwerk prasselte ein Shitstorm auf den Unparteiischen. Jude Bellingham setzte der Thematik die Krone auf, als er vor laufenden TV-Kameras sagte: "Man gibt einem Schiedsrichter, der schon mal Spiele verschoben hat, das größte Spiel in Deutschland. Was erwartest du?"

In Dortmund forderte man, dass Zwayer zunächst keine BVB-Spiele mehr pfeifen sollte.

FBL-GER-BUNDESLIGA-DORTMUND-BAYERN MUNICH
Der BVB war sehr wütend auf Zwayer / INA FASSBENDER/GettyImages

Zwayer fühlte sich von den Reaktionen übermannt und zog es vor, vorerst kürzer zu treten. Doch nun ist seine Auszeit beendet, der Referee möchte wieder auf den Platz zurückkehren. "Nach sehr belastenden Geschehnissen und Momenten für meine Familie und mich, hatte ich entschieden, eine Auszeit zu nehmen, um meine persönliche und sportliche Situation gemeinsam mit meiner Familie, Freunden und wichtigen Beratern zu überdenken und einzuordnen. Ich habe diese Zeit genutzt, um wichtige Themen aufzuarbeiten und mich und die Situation zu sortieren", erklärte er in einer DFB-Mitteilung seine Pause.

Der 40-Jährige sei dankbar für die Gespräche, Rückmeldungen und Erkenntnisse der letzten Wochen. "Ich fühle mich wieder gut, neu orientiert, gestärkt und sicher. Nach theoretischer Vorbereitung in Lehrgängen und Workshops und einer sportlichen Leistungsüberprüfung bin ich bereit für eine Rückkehr auf den Fußballplatz", stellte er klar. "Voller Vorfreude und mit viel Rückenwind aus der gesamten Fußballgemeinschaft blicke ich der Fortführung meiner großen Leidenschaft, der Spielleitung als Schiedsrichter entgegen."

Laut Sky-Angaben wird Zwayer am Sonntag in einem Zweitliga-Spiel sein Comeback geben - sehr zur Freude von Schiedsrichter-Boss Lutz Michael Fröhlich: "Felix hat in den letzten Wochen sehr viel Zuspruch aus dem Kreis der Kolleg*innen erhalten, aber auch generell aus dem Fußball. Seine Teilnahme am UEFA-Lehrgang war dann ein erstes gutes Signal von ihm. [...] Wir wünschen ihm eine erfolgreiche Rückkehr auf den Platz und auch wieder Freude bei seiner Tätigkeit als Schiedsrichter."

Fröhlich wollte es aber nicht unerwähnt lassen, dass er "die Entwicklung in den sozialen Medien" mit Sorge betrachte. Man müsse solchen Botschaften "mit übergreifendem Zusammenhalt und klarer Sanktionierung" entgegen treten.

facebooktwitterreddit