Bericht: FCN will Sturm-Duo loswerden

Jan Kupitz
Pascal Köpke
Pascal Köpke / Christian Kaspar-Bartke/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der 1. FC Nürnberg hat auf dem Transfermarkt schon ordentlich zugeschlagen und bislang drei Winter-Neuzugänge verpflichtet. Auf der anderen Seite muss es aber natürlich auch Abgänge geben.


Wie die Bild berichtet, möchte der FCN vor allem im Sturm aufräumen und gleich zwei Angreifer in diesem Winter abgeben. Dabei handelt es sich um Pascal Köpke und Felix Lohkemper, die dem Bericht zufolge auch schon aktiv bei anderen Klubs angeboten wurden.

Auch aus Verletzungsgründen kam Köpke in der abgelaufenen Hinrunde auf lediglich einen Einsatz. Lohkemper durfte zwar in neun Spielen ran, konnte aber ohne jede Torbeteiligung nicht überzeugen. Dass die Franken genau diese beiden Spieler an den Mann bringen möchten, ist daher nicht sonderlich überraschend.

Selbst ohne Köpke und Lohkemper ist der Angriff des FCN noch immer gut gefüllt: Kwadwo Duah und Christoph Daferner gelten im Normalfall als gesetzt, dahinter lauern Erik Shuranov, Manuel Wintzheimer, Lukas Schleimer und Winter-Neuzugang Benjamin Goller auf ihre Chance.

Mit den beiden 19-jährigen Shawn Blum und Jermain Nischalke hat Markus Weinzierl zudem noch zwei ganz junge Burschen in der Hinterhand - für Köpke und Lohkemper bleibt da keine Perspektive, wenngleich der FCN-Coach gegenüber der Bild ganz diplomatisch erklärte: "Wir arbeiten mit den Stürmern, die da sind und da hat jeder die Chance, sich in den Testspielen zu zeigen. Und dann werden wir Entscheidungen treffen."


Alles zum 1. FC Nürnberg bei 90min:

facebooktwitterreddit