90min
1. FC Nürnberg

1. FC Nürnberg: Lange Pause für Hübner

Jan Kupitz
Florian Hübner fällt länger aus
Florian Hübner fällt länger aus / Christian Kaspar-Bartke/Getty Images
facebooktwitterreddit

Florian Hübner wird dem 1. FC Nürnberg in den kommenden Wochen nicht zur Verfügung stehen: Der Verteidiger muss sich einer Operation an der Schulter unterziehen.


Im letzten Testspiel vor dem Saisonstart hatte sich Hübner, im Sommer ablösefrei von Union Berlin zum FCN gewechselt, an der Schulter verletzt. Trotz Schmerzen spielte der 30-Jährige an den ersten beiden Spieltagen der zweiten Liga durch - weil jedoch keine Besserung in Sicht ist, muss er sich zeitnah einem operativen Eingriff unterziehen.

"Wir haben es konservativ versucht, das war auch der richtige Weg. Weil die Schmerzen aber nicht abklingen, komme ich um eine OP nicht mehr herum", teilte Hübner gegenüber Vereinsmedien mit.

FCN plant keinen Transfer

Sportvorstand Dieter Hecking bezeichnete den Ausfall als "sehr bitter für ihn und auch für den Club. Aber Florian ist ein Kämpfer und wird noch viele erfolgreiche Spiele für uns absolvieren."

Obwohl Hübner nach der OP mehrere Wochen lang ausfallen wird, plant der FCN keinen weiteren Transfer im Abwehrzentrum. "Wir haben mit Noel Knothe und Mario Suver zwei Jungs aus dem eigenen Nachwuchs im Kader, die mit den Hufen scharren", sieht Hecking ausreichend Personal vorhanden.

facebooktwitterreddit