90min

FC Liverpool: Die voraussichtliche Aufstellung gegen Leicester City

Nov 21, 2020, 11:49 AM GMT+1
Juergen Klopp
LFC-Coach Jürgen Klopp muss im Kracher gegen Leicester auf namhafte Profis verzichten | DeFodi Images/Getty Images
facebooktwitterreddit

Am Sonntagabend empfängt der FC Liverpool den Spitzenreiter aus Leicester. Pünktlich zur Primetime rollt an der legendären Anfield Road das runde Leder. Cheftrainer Jürgen Klopp muss im Mega-Kracher der Premier League auf namhaftes Personal verzichten und dürfte folgende elf Akteure auf den Rasen schicken.

Auch in England richtet sich der Fokus nach absolvierter Länderspielpause wieder voll und ganz dem Ligaspielbetrieb. Alle Nationalspieler des LFC kehrten am vergangenen Donnerstag zurück zum Klub. Seither schuften die Physios der Reds ununterbrochen daran, die Spieler für den wichtigen Schlagabtausch gegen die Foxes trotz einiger Wehwehchen spiel- und einsatzbereit zu bekommen.

Während der Einsatz einiger Akteure, wie etwa von Alex Oxlade-Chamberlain, Fabinho, Thiago, Andrew Robertson und Neco Williams noch in den Sternen steht, werden folgende Langzeitverletzte die Partie zweifelsohne verpassen.

  • Virgil van Dijk - Kreuzbandriss, Rückkehr: 17.04.2021
  • Joe Gomez - Patellasehnenprobleme, Rückkehr: 30.06.2021
  • Trent Alexander-Arnold - Wadenverletzung, Rückkehr: 09.12.2020

Zudem steht Starstürmer Mohamed Salah aufgrund seiner Corona-Infektion genauso wenig zur Verfügung wie Kapitän Jordan Henderson (muskuläre Probleme). Die angesprochenen Wackelkandidaten rundum Oxlade-Chamberlain befinden sich jedoch auf einem guten Weg der Besserung. Ob es für die Partie am Sonntagabend reicht, bleibt fraglich, betonte Klopp zuletzt gegenüber den Medien.

Trotz der heiklen Personallage verfalle man nicht in Selbstmitleid, verriet Klopp auf der Pressekonferenz vor der Partie. "Es ist einfach die derzeitige Lage. Eine Minute nachdem man von einer Verletzung erfährt, befindet man sich bereits im Lösungsprozess. Wir haben (genug) Spieler zur Verfügung. Wir sind eine richtige Einheit. Je mehr Probleme wir haben, desto enger rücken wir zusammen."

Liverpool trotz Verletzungssorgen mit Optimismus und Offensiv-Power

Mit einer gehörigen Portion Selbstbewusstsein und folgender Startelf dürfte der 53-jährige Fußballlehrer Leicester City am neunten Spieltag der englischen Premier League erwarten. Das Tor hütet wie gewohnt der Brasilianer Alisson. In der Verteidigung starten Joel Matip und Nathaniel Phillips in der Zentrale sowie Neco Williams und Andrew Robertson auf den Außenbahnen.

Obwohl Goalgetter Salah passen muss, dürfte Klopp auf seine gewohnt offensive Formation des 4-2-3-1 zurückgreifen. Xherdan Shaqiri würde dann, wie bereits gegen West Ham United und Manchester City als Joker, die Rechtsaußen-Position des Ägypters übernehmen. Neiby Keita und Georginio Wijnaldum fungieren im defensiven Mittelfeld und bringen die Bälle auf den ebenbesagten Shaqiri sowie Sadio Mané und den 19-jährigen Jungspund Curtis Jones. Vorne in der Box soll dann Mittelstürmer Roberto Firmino bedient werden.

Liverpools voraussichtliche Aufstellung im Überblick:

facebooktwitterreddit