90min
1. FC Köln

Amtlich: Hübers wechselt zum 1. FC Köln

Jan Kupitz
Timo Hübers wechselt zum 1. FC Köln
Timo Hübers wechselt zum 1. FC Köln / Cathrin Mueller/Getty Images
facebooktwitterreddit

Viele Vereine wollten ihn, den Zuschlag bekommt der 1. FC Köln: Die Geißböcke gaben offiziell die Verpflichtung von Timo Hübers bekannt, der ablösefrei von Hannover 96 in die Domstadt wechselt und einen Vertrag bis 2023 unterschreibt.


Schalke, der HSV, Arminia Bielefeld und Greuther Fürth hätten sich gerne die Dienste des 24-jährigen Innenverteidigers gesichert, doch das Rennen machten die Kölner, für die Hübers bereits in der Saison 2015/16 in der zweiten Mannschaft aktiv war. Für den Effzeh ist der Ex-Hannoveraner nach Mark Uth und Dejan Ljubicic der dritte Neuzugang für die kommende Saison.

"Timos fußballerische Qualitäten als Innenverteidiger sind bekannt. Was ihn darüber hinaus auszeichnet, sind seine Mentalität und sein Interesse, sich permanent weiterzuentwickeln", lobte Kölns Interims-Sportchef Jörg Jakobs den Neuzugang.

Hübers erklärt, warum die Wahl auf den Effzeh fiel: "Das Gesamtpaket hat für mich einfach gestimmt. Ich kann wieder Bundesliga spielen, und das bei so einem besonderen Verein. Mit der Rückkehr zum FC schließt sich für mich ein Kreis: In meinem Jahr bei den Amateuren habe ich immer im Stadion gesessen, zugeschaut und wollte selbst gerne auf dem Rasen stehen. Dass das jetzt so gekommen ist, ist großartig. Und ich hoffe natürlich, bald auch wieder ein ausverkauftes Stadion erleben zu dürfen."

facebooktwitterreddit