90min
1. FC Köln

1. FC Köln: Duda weckt Interesse in Italien

Jan Kupitz
Ondrej Duda
Ondrej Duda / Dean Mouhtaropoulos/GettyImages
facebooktwitterreddit

Nach Rafael Czichos könnte der 1. FC Köln den nächsten prominenten Spieler im Winter verlieren. Ondrej Duda hat Interesse in Italien geweckt.


Unter Steffen Baumgart ist Duda bislang eine feste Größe. Der Slowake bestritt alle 17 Hinrundenspiele, stand dabei 13-mal in der Startelf. Das große Manko beim 27-Jährigen: Mit nur einem Treffer ist seine Bilanz überaus dürftig.

Laut Angaben von Sky sind die beiden Genua-Klub FC und Sampdoria auf Duda aufmerksam geworden und wollen ihn noch in der Winterpause verpflichten. Das Interesse wurde bereits hinterlegt, offizielle Angebote lassen bislang allerdings noch auf sich warten.

Die italienischen Klubs, die in dieser Saison beide im Tabellenkeller stecken, müssten ohnehin tief in die Tasche greifen, um den Effzeh von einem Verkauf zu überzeugen. Sky weiß, dass die Kölner den Spielmacher eigentlich nicht abgeben wollen - sein Vertrag in der Domstadt ist noch bis 2024 datiert.

Es müsste wohl mindestens ein zweistelliges Millionen-Angebot her, damit der Effzeh über einen Wechsel nachdenkt. Transfermarkt taxiert seinen Marktwert auf sechs Millionen Euro.


Alles zur Bundesliga bei 90min:

facebooktwitterreddit