90min
1. FC Köln

Steffen Baumgart lüftet Kölner Torwart-Frage

Dominik Hager
Timo Horn wird den Saison-Auftakt auf der Bank verbringen
Timo Horn wird den Saison-Auftakt auf der Bank verbringen / Christof Koepsel/Getty Images
facebooktwitterreddit

Mehr als 300 Pflichtspiele hat Timo Horn bereits im FC-Dress absolviert. Der 28-Jährige ist seit zahlreichen Jahren die unangefochtene Nummer eins und an guten Tagen auch stets ein Erfolgsgarant. In der kommenden Saison muss er sich seine Spielzeit (zumindest ein wenig) aber mit seinem Herausforderer Marvin Schwäbe teilen.


Nach seiner starken Rückrunde schien Timo Horn als Nummer eins eigentlich unantastbar zu sein. Beim DFB-Pokalspiel in Jena wird das Kölner Urgestein jedoch den ungewohnten Weg auf die Bank wählen müssen. Allerdings muss sich der Schlussmann diesen Weg nicht besser einprägen, denn im Liga-Alltag bleibt Horn fest gesetzt.

"Timo ist die Nummer eins, aber im Pokal wird Marvin Schwäbe spielen. Das ist mit Timo abgesprochen. Marvin hat sich das mit guten Leistungen verdient", verriet Steffen Baumgart auf der Pressekonferenz vor dem Pokalspiel.

Horn kehrt gegen die Hertha ins Tor zurück

Beim Bundesliga-Auftakt gegen Hertha BSC (15. August) wird Horn wieder das Tor hüten. Ein weniger größer als in den letzten Jahren, lastet der Druck auf dem Vize-Kapitän aber natürlich schon.

Bestätigt Schwäbe, der im Sommer von Bröndby verpflichtet wurde, seine starken Eindrücke im Training und im Pokal, darf sich Horn nicht zu viele Patzer erlauben. In den letzten Jahren hatte der 28-Jährige durchaus auch mal mit Ups & Downs zu kämpfen.

Ein ernsthafter Herausforderer hilft letztlich vielleicht sogar Horn, um konstant das hohe Level zu liefern, das er zweifellos drin hat.

Baumgart freut sich jedenfalls über den Konkurrenzkampf zwischen den Pfosten: "Timo Horn ist die klare Nummer eins. Mit Marvin gibt es eine klare Nummer zwei, mit Jonas [Urbig] gibt es noch einen 17-Jährigen, der die klare Nummer drei ist. Das ist eine spannende Torhüterkonstellation. Wir sind auf der Position sehr gut aufgestellt."

facebooktwitterreddit