Bayern München

FC Bayern: Die voraussichtliche Aufstellung gegen Köln

Philipp Geiger
Hat gegen Köln wieder einige Optionen mehr zur Auswahl: Julian Nagelsmann
Hat gegen Köln wieder einige Optionen mehr zur Auswahl: Julian Nagelsmann / Sebastian Widmann/GettyImages
facebooktwitterreddit

Nach dem missglückten Rückrundenauftakt gegen Borussia Mönchengladbach will der FC Bayern München am Samstagnachmittag in die Erfolgsspur zurückkehren. Im ersten Auswärtsspiel des Jahres (Anpfiff 15:30 Uhr) ist der deutsche Rekordmeister beim 1. FC Köln gefordert. Gegen den Tabellensechsten stehen Chefcoach Julian Nagelsmann wieder deutlich mehr Optionen zur Verfügung.

Nach überstandenen Corona-Infektionen kehren Manuel Neuer, Dayot Upamecano, Leroy Sané, Tanguy Nianzou und Omar Richards in den Kader zurück. "100 Prozent fit ist noch keiner. Der eine oder andere hatte auch Symptome", erklärte Nagelsmann auf dem Pressetalk am Freitagmittag. Kapitän Neuer sei der einzige Kandidat, der für die Startelf eine Option darstellt. Wieder zur Verfügung steht auch Corentin Tolisso. Der Mittelspieler hatte keine Symptome und "ist am fittesten zurückgekommen. Er wird auch dabei sein", so der Übungsleiter.

Goretzka & Coman im Aufbautraining - Davies fällt einige Wochen aus

Schlechte Nachrichten gibt es derweil von Alphonso Davies, bei dem Anzeichen einer leichten Herzmuskelentzündung festgestellt wurden. "Er wird nicht zur Verfügung stehen, auch die nächsten Wochen nicht", sagte Nagelsmann über den Youngster, der sich ebenfalls mit Corona infiziert hatte. Für das Auswärtsspiel in Köln sind auch Lucas Hernandez (Corona-Infektion), Eric Maxim Choupo-Moting, Bouna Sarr (beide Afrika-Cup), Leon Goretzka, Josip Stanisic und Kingsley Coman (alle Aufbautraining) keine Option.

"Die Spieler, die zurückgekommen sind, werden wieder fitter. Die Woche tat uns gut", gab der Bayern-Coach zu Protokoll. Nach der ärgerlichen Niederlage gegen Gladbach laute die Aufgabe, die Partie am Samstagnachmittag positiver zu gestalten. "Wir haben immer noch einen Kader, der das Bundesliga-Spiel gewinnen darf und auch sollte", betonte Nagelsmann, der sich allerdings auch über die Schwere der Aufgabe bewusst ist: "Wir wissen, dass wir einen sehr guten Gegner haben, der seine Chance sieht." Der FC ziehe sein offensives Konzept konsequent durch, lobte der 34-Jährige. "Sie sind extrem gefährlich nach Flanken und verteidigen zudem sehr hoch."

Kingsley Coman
Hat kürzlich seinen Vertrag verlängert: Kingsley Coman / Matthias Hangst/GettyImages

Da ein Großteil der Corona-Rückkehrer nicht für die Startelf in Frage kommt, wird es im Vergleich zum Gladbach-Spiel wohl maximal zwei Veränderungen in der Anfangsformation geben. Zwischen den Pfosten muss Sven Ulreich für Neuer Platz machen. Mangels Alternativen wird Marcel Sabitzer voraussichtlich erneut die Linksverteidiger-Position übernehmen. Auf der Gegenseite beginnt Joshua Kimmich, der laut Nagelsmann "auch richtig Bock hat hinten rechts zu spielen". Komplettiert wird die Viererkette durch Niklas Süle und Benjamin Pavard.

Einen zweiten Wechsel in der Startelf dürfte der Cheftrainer vornehmen, wenn Tolisso von Beginn an auflaufen kann. In diesem Fall rückt Jamal Musiala vom zentralen Mittelfeld auf die linke Außenbahn, wo Youngster Malik Tillman weichen muss. Als Sechser startet zudem Marc Roca. Thomas Müller, Serge Gnabry und Robert Lewandowski übernehmen die letzten freien Plätze in der Anfangsformation.

Die voraussichtliche Bayern-Aufstellung gegen Köln im Überblick:

So starten die Bayern voraussichtlich in Köln
So starten die Bayern voraussichtlich in Köln

Alles zum FC Bayern bei 90min:

Alle Bundesliga-News
Alle Bayern-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit