90min
Transfer

FC Bayern: Transfergerücht im Check - Interesse an Inters Bastoni?

Christian Gaul
Mar 16, 2021, 1:52 PM GMT+1
Alessandro Bastoni soll bei Inter bleiben wollen
Alessandro Bastoni soll bei Inter bleiben wollen | Soccrates Images/Getty Images
facebooktwitterreddit

Da David Alaba sicher und Jerome Boateng wahrscheinlich den FC Bayern nach der laufenden Saison verlassen werden, sicherte sich der Rekordmeister bereits die Dienste von Dayot Upamecano. Um jedoch konsequent auf die Defensiv-Abgänge zu reagieren, bemüht sich Sport-Vorstand Hasan Salihamidzic um einen weiteren Innenverteidiger. Alessandro Bastoni von Inter Mailand rückte dabei in den Fokus, doch der 21-Jährige wird wohl bei den Nerazzurri bleiben.

Neben Alaba und Boateng wird auch Javi Martinez, der ebenfalls als Innenverteidiger eingesetzt werden kann, im Sommer seine Koffer packen. Mit Niklas Süle, Neuzugang Upamecano und dem bislang noch nicht auf die Beine gekommenen Tanguy Nianzou wäre der FC Bayern in der zentralen Defensive relativ dünn aufgestellt, auch wenn Lucas Hernandez und Benjamin Pavard ebenso in der Innenverteidigung auflaufen können.

Ein weiterer Abwehrmann soll es dann schon noch sein und wie FcInterNews.it berichtet, soll sich Salihamidzic bereits mit der Gefolgschaft von Alessandro Bastoni getroffen haben. Der 21-jährige italienische Nationalverteidiger wurde bereits 2017 von Inter Mailand unter Vertrag genommen. Die Nerazzurri zahlten damals über 30 Millionen Euro an Bastonis Ausbildungsverein Atalanta Bergamo und verliehen ihn in der Folge.

In der laufenden Saison entwickelte sich Bastoni jedoch zum absoluten Stammspieler unter Trainer Antonio Conte und trug seinen Teil dazu bei, dass Inter mit großem Abstand von der Tabellenspitze der Serie A grüßen darf.

Naturgemäß zog der Abwehrspieler mit seinen Leistungen auch das Interesse der europäischen Konkurrenz auf sich, doch ist ein Wechsel im kommenden Sommer eher auszuschließen.

Bastoni will bleiben - Ablöse exorbitant hoch

Denn neben seinem Alter, seinen Leistungen und seinem noch bis 2023 laufenden Vertrag in Mailand, ist Bastoni ein Linksfuß - im heutigen Anforderungsprofil ein nicht zu unterschätzendes Attribut. Aktuell wird Bastonis Wert von transfermarkt.de auf 50 Millionen Euro geschätzt, diese Summe würde ein potenzieller Interessent wohl auch mindestens zahlen müssen, um den vielversprechenden Spieler zu verpflichten.

Ob der FC Bayern bereit wäre, diesen Betrag für eine Investition in die Zukunft in die Hand zu nehmen, ist fraglich.

Alessandro Bastoni
Alessandro Bastoni fühlt sich bei Inter wohl | Marco Luzzani/Getty Images

Zudem ist aus dem Umfeld des Spielers zu hören, dass er einen Verbleib bei Inter über den kommenden Sommer hinaus präferieren soll. Inter soll sich darüber hinaus in den Gesprächen um eine vorzeitige Verlängerung des Kontraktes befinden. Man spricht dahingehend von einer "prinzipiellen Einigung", somit muss sich der FC Bayern anderswo um einen Verteidiger bemühen.

facebooktwitterreddit