Bayern München

FC Bayern auf Abwehrspieler-Jagd: Diese 7 Innenverteidiger sind ablösefrei

Dominik Hager
Christensen und Rüdiger sind die attraktivsten vertraglosen Spieler im kommenden Sommer
Christensen und Rüdiger sind die attraktivsten vertraglosen Spieler im kommenden Sommer / James Williamson - AMA/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der FC Bayern sucht nach dem feststehenden Abgang von Niklas Süle einen neuen Innenverteidiger. Dieser soll natürlich über ein gehobenes Niveau verfügen und darüber hinaus im Idealfall auch noch ablösefrei sein. Doch welche Innenverteidiger kommen im Sommer überhaupt auf den Markt, die beide Kriterien vereinen?


1. Antonio Rüdiger

Antonio Rudiger
Chloe Knott - Danehouse/GettyImages

Der Vertrag von Rüdiger beim FC Chelsea läuft aus und noch kam es zwischen Spieler und Klub zu keiner Einigung. Es hat sich jedoch klar herauskristallisiert, dass ein Wechsel zum FC Bayern unwahrscheinlich ist.

Der Innenverteidiger fordert ein enormes Gehalt und tendiert wohl zu einem Wechsel zu Real Madrid. Selbst ein Verbleib bei den Blues ist wesentlich realistischer als ein Bayern-Wechsel. Alleine was seine Qualität betrifft, hätte Rüdiger natürlich gut nach München gepasst.

2. Andreas Christensen

Renato Sanches, Andreas Christensen
Mike Hewitt/GettyImages

Rüdiger-Abwehrpartner Andreas Christensen steht beim FC Bayern derzeit hoch im Kurs. Der Däne verlangt wohl etwas weniger Gehalt und scheint einem Wechsel nach München nicht abgeneigt zu sein.

Sport-Bild-Berichten zufolge hat der Spieler jedoch ein Angebot der Bayern abgelehnt, welches ein Jahresgehalt von 10-12 Millionen Euro umschlossen haben soll. Der Ex-Gladbacher möchte sich zunächst auf die laufende Saison konzentrieren und mit Chelsea noch den ein oder anderen Titel abräumen. Im Sommer könnte der zweikampfstarke Abwehrmann aber durchaus die heißeste Option sein.

3. Matthias Ginter

Matthias Ginter
Frederic Scheidemann/GettyImages

Bei Matthias Ginter sind die Würfel eigentlich schon gefallen. Der Verein erkennt im Gladbacher nicht den Top-Spieler, den man gerne hätte. Diese Ansicht kann man durchaus nachvollziehen, jedoch ist keinesfalls gesagt, dass der FC Bayern eine bessere Alternative findet.

Es besteht durchaus die Möglichkeit, dass die Münchner in letzter Not doch noch auf den Spieler zurückkommen. Dieser dürfte aber eher wenig Lust haben, als Notnagel zu kommen, auf den man eigentlich gar nicht setzt.

4. James Tarkowski

James Tarkowski
James Gill - Danehouse/GettyImages

Der Engländer überzeugt als Abwehr-Leader beim FC Burnley. Gerüchte über einen Wechsel zum FC Bayern gibt es derzeit jedoch keine. Vielmehr sollen Newcastle United und West Ham United am Engländer interessiert sein.

Mit einem Marktwert von 22 Millionen Euro ist der Innenverteidiger der viertteuerste vertraglose Verteidiger im Sommer. Sein Marktwert ist aber auch ein wenig Insel-geprägt. Wirklich vorstellbar ist ein Transfer zum FC Bayern eher weniger, zumal der Spieler dieses Jahr 30 Jahre alt wird und keinerlei Champions-League-Erfahrung besitzt.

5. Jason Denayer

Jason Denayer
Eurasia Sport Images/GettyImages

Der belgische Innenverteidiger könnte durchaus ein interessanter Kandidat für den FC Bayern werden. Der Lyon-Star befindet sich mit 26 Jahren im besten Alter und weiß, wie man eine Abwehr lenken muss. Der Spieler ist zudem international erprobt und in wichtigen Momenten abgezockt.

Der ganz große Coup wäre Denayer nicht, zu den interessantesten ablösefreien Spielern gehört er jedoch allemal.

6. Alessio Romagnoli

Alessio Romagnoli
Ivan Romano/GettyImages

Der Milan-Kapitän galt in jungen Jahren als gewaltiges Abwehr-Talent, konnte den Vorschusslorbeeren aber in den vergangenen Jahren selten gerecht werden. In der laufenden Saison hat er sich seinen Stammplatz bei den Rossoneri immerhin zurückerobert.

Eine Entscheidung über seine Zukunft hat er noch nicht getroffen. Lazio zeigt Interesse, jedoch könnte auch der FC Bayern auf den 27-Jährigen aufmerksam werden. Ein schlechter Verteidiger ist der Italiener definitiv nicht, ob es für einen Bayern-Stammplatz reicht, darf man jedoch bezweifeln.

7. Luiz Felipe

Luiz Felipe
Octavio Passos/GettyImages

Romagnoli könnte womöglich Luiz Felipe bei Lazio Rom ersetzen, der ebenfalls vor der Vertragsfreiheit steht. Den Innenverteidiger zieht es jedoch offenbar zu Betis Sevilla. Von einem Bayern-Interesse war hingegen noch nie etwas zu hören.

Dabei verfügt der Innenverteidiger durchaus über gute Anlagen und auch über ausreichend Geschwindigkeit. Die große Verstärkung wäre er für die Münchner nicht direkt, allerdings könnte er sich mit seinen 24 Jahren durchaus noch ein wenig entwickeln.


Alles zum FC Bayern bei 90min:

facebooktwitterreddit